WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Wohnimmobilien Heuschrecken werden Hausmeister

Seite 4/4

Neun Monate undichtes Dach Quelle: Dominik Pietsch

Mehr noch: Experten schließen sogar eine Rekommunalisierung wie in der Energiewirtschaft nicht aus. Einige Stadtkämmerer wollen als Käufer auftreten, in Berlin aus politischen Gründen, anderswo, weil die früheren Käufer einst städtischer Wohnanlagen pleite sind. Die Dortmunder Dogewo etwa, die den Stadtwerken und der Sparkasse gehört, erwägt, einen Teil der 800 Wohnungen aus der Konkursmasse der Immobilienfirma Janssen & Helbing zurückzukaufen.

An die hatte die Dogewo 2004 unter anderem das marode Problem-Hochhaus Hannibal in Dortmund-Dorstfeld verkauft.

Andere Kommunen werden wegen ihrer angespannten Kassenlage doch über Verkäufe nachdenken müssen. Mehr Druck, Wohnungen abzugeben, erwartet Michael Voigtländer vom Institut der deutschen Wirtschaft in Köln: Wenn Banken aufgrund neuer Regulierungsvorschriften von hoch verschuldeten Städten Zinszuschläge verlangten, müssten die Kämmerer ihre Etats von dieser Last befreien. Dass Private-Equity-Investoren noch einmal bei Verkäufen groß mitmischen, glaubt aber auch der Immobilienökonom nicht: "Der deutsche Wohnungsmarkt ist kein geeignetes Feld für Beteiligungsgesellschaften, die auf schnelle Wiederverkäufe setzen und sich mit Schulden finanzieren. "Wohnimmobilien, so Voigtländer, passten besser zu eigenkapitalstarken Investoren wie Pensionsfonds, "die keine hohen Zinsen und Tilgungen abstottern".

Noch weniger mögen Private-Equity-Firmen Stress wie in Bonn. Weil es immer noch hereinregnet, ist Gagfah-Mieterin Schüler von ihrem Feuchtgebiet in eine Ersatzwohnung umgezogen. Nässe und Schimmel aber haben sich durch alle Etagen bis ins Parterre vorgearbeitet. Im Treppenhaus quillt der Putz. Gegenüber der WirtschaftsWoche kündigt die Gagfah jetzt an, das Dach für 60 000 Euro zu sanieren. Es fehle allerdings noch die "kurzfristige Freigabe durch die Geschäftsführung".

Inhalt
Artikel auf einer Seite lesen
Zur Startseite
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%