Zementkonzern LafargeHolcim-Aktionär Schmidheiny verlässt Verwaltungsrat

Nach der Fusion wird der Zementkonzern LafargeHolcim auch personell umgebaut. Der langjährige Chef Schmidheiny verlässt das Unternehmen.

Künftig sollen im Verwaltungsrat des Zementkonzerns zehn statt bislang zwölf Personen vertreten sein. Quelle: AP

Zürich
Der langjährige Chef des Schweizer Zementkonzerns Holcim verlässt den Verwaltungsrat des mit der französischen Lafarge fusionierten Zementkonzerns. Thomas Schmidheiny werde auf der nächsten Generalversammlung im Mai nicht mehr zur Wiederwahl antreten, erklärte das Unternehmen am Mittwoch. Er bleibe jedoch einer der Hauptaktionäre der Firma.

Zudem verlässt auch der frühere Lafarge-Chef Bertrand Collomb das Gremium. Künftig sollen dort damit zehn statt bislang zwölf Personen vertreten sein.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%