WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Unterstützung EZB stellt Dänemark Euro-Liquidität zur Verfügung

Das europäische Zentralinstitut will eine Kreditlinie zur dänischen Nationalbank reaktivieren. Zuletzt stand die dänische Krone unter stetigem Druck.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Die Notenbank erhält jetzt Unterstützung von der EZB. Quelle: dpa

Die Europäische Zentralbank (EZB) stellt der dänischen Zentralbank wieder Euro-Liquidität zur Verfügung. Wie die EZB am Freitag mitteilte, wird dazu eine Kreditlinie zwischen den Notenbanken reaktiviert.

Sie solle so lange wie nötig bestehen bleiben und werde zudem von ursprünglich 12 auf 24 Milliarden Euro verdoppelt. Über die Kreditlinie können die dänischen Geschäftsbanken Euro abrufen.

Die Vereinbarung folgt auf eine Zinsanhebung der dänischen Notenbank am Donnerstag. Dieser im aktuellen Krisen-Umfeld ungewöhnliche Schritt zielt vor allem auf Währung Dänemarks ab.

Die Krone ist in Grenzen an den Euro gebunden, hat zuletzt aber unter stetigem Druck gestanden. Die Notenbank musste daher intervenieren. Eine höhere Euro-Liquidität im dänischen Finanzsystem dürfte die Krone zusätzlich stützen.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%