US-Notenbank Fed Bis zu zwei weitere Zinsschritte möglich

Zwei Wochen nach der ersten Zinsanhebung in diesem Jahr sieht Fed-Chicago-Chef Evans noch Spielraum. Ginge es nach dem Führungsmitglied der US-Notenbank, wären ein bis zwei weitere Anhebungen im Jahr 2017 möglich.

Der Chef des Fed-Ablegers von Chicago befürwortet zwei weitere Zinsanhebungen. Quelle: Reuters

FrankfurtEin Führungsmitglied der US-Notenbank Fed hat sich für weitere Zinserhöhungen im laufenden Jahr ausgesprochen. Er befürworte noch ein bis zwei Schritte nach oben dieses Jahr, sagte der Chef des Fed-Ablegers von Chicago, Charles Evans, am Mittwoch auf einer Finanzveranstaltung in Frankfurt. Die US-Notenbank habe gute Fortschritte erzielt auf dem Weg hin zu ihren Zielen Preisstabilität und Vollbeschäftigung. Im Februar betrug die Erwerbslosenquote 4,7 Prozent, womit de facto das Vollbeschäftigungsziel der Fed erreicht wurde. „Und die Inflationsaussichten haben sich verbessert, obgleich wir noch nicht ganz unser symmetrisches Inflationsziel von zwei Prozent erreicht haben“, sagte Evans.

Die Fed hatte vor zwei Wochen erstmals in diesem Jahr die Zinsen angehoben und will weiter nachlegen. Der Schlüsselsatz zur Versorgung der Banken mit Geld liegt nun mit 0,75 bis 1,0 Prozent auf dem Niveau vom Herbst 2008, als die weltweite Finanzkrise ihren Höhepunkt erreichte. „Aktuell sehen die Fundamentaldaten der US-Wirtschaft gut aus“, sagte Evans. Der Notenbanker erwartet zudem, dass durch die Haushaltspolitik der neuen US-Regierung von Präsident Donald Trump das Wachstum für eine gewisse Zeit verstärkt werden könnte.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%