WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

US-Notenbank Fed-Mitglied Bostic plädiert für Anhebung der Zinsen auf neutrales Niveau

Die US-Konjunktur brummt derzeit. Eine lockere Geldpolitik sei nicht nötig, sagt Fed-Mitglied Bostic – und plädiert für einen neutralen Zinssatz.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Der Chef der Federal Reserve von Atlanta fordert einen höheren Zinssatz. Quelle: Reuters

Washington Der US-Währungshüter Raphael Bostic plädiert für eine Anhebung der Zinsen auf neutrales Niveau. Eine extrem lockere Geldpolitik sei angesichts der aktuellen Wirtschaftslage nicht notwendig, sagte der Chef der Federal Reserve von Atlanta am Mittwoch vor Vertretern der Finanzbranche. Schließlich herrsche schon fast Vollbeschäftigung, und die Inflation nähere sich dem Fed-Ziel von zwei Prozent. „Ich persönlich glaube, dass wir zurück auf neutral gehen sollten“, erklärte Bostic.

Als ein neutraler Zinssatz gilt jener Wert, bei dem die Geldpolitik das Wachstum weder antreibt noch bremst. Die Fed schätzt ihn gegenwärtig auf 2,9 Prozent. Zuletzt hatte die US-Notenbank den Leitzins mit der Stimme Bostics auf die neue Spanne von 1,5 bis 1,75 Prozent angehoben.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%