Us-Notenbank Trump nominiert Pimco-Volkswirt Richard Clarida als Fed-Vize

Der Ökonom Richard Clarida soll die Nummer zwei bei der US-Notenbank werden. Clarida gilt als wenig ideologischer Pragmatiker.

Pimco-Volkswirt Richard Clarida könnte die Nummer zwei bei der Fed werden. Der US-Senat muss die Ernennung durch Präsident Trump noch absegnen. Quelle: Reuters

WashingtonUS-Präsident Donald Trump hat den Ökonomen Richard Clarida als neuen Vize der US-Notenbank Federal Reserve nominiert. Das teilte das Weiße Haus am Montag in Washington mit.

Clarida (60) ist Spezialist für Geldpolitik. Wenn er vom US-Senat bestätigt wird, wird er die Nummer zwei der Fed hinter Jerome Powell, der im Februar sein Amt in der Nachfolge Janet Yellens angetreten hatte.

Als weiteres Mitglied des siebenköpfigen Fed-Vorstands nominierte Trump Michelle Bowman. Sie arbeitet in führender Position bei der Bank von Kansas.

Clarida amtiert derzeit als New Yorker Geschäftsführer und globaler Strategieberater der Investmentgesellschaft Pimco. Fachlich wird er in Berichten als wenig ideologischer Pragmatiker beschrieben.

Clarida arbeitete in der Regierungszeit von US-Präsident George Bush senior im Finanzministerium. Er gilt über die Parteigrenzen hinweg als anerkannt und ist kein ausgewiesener Kritiker von Zentralbanken.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%