WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Vantage Towers Vodafone will Funkmasten-Tochter Anfang des Jahres an die Börse bringen

Der britische Mobilfunkriese will sich mit einem Börsengang der Funkmast-Tochter für den Netzausbau rüsten. Vodafone-Chef Nick Read verrät erste Details.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Der Börsengang der Funkmast-Sparte Vantage Towers soll Milliarden einbringen. Quelle: Reuters

Der britische Mobilfunker Vodafone will seine Funkmasten-Tochter Vantage Towers Anfang des Jahres an die Börse bringen. Dafür befinde man sich auf dem richtigen Weg, teilte das Unternehmen am Mittwoch mit. Insidern zufolge dürfte es im März auf das Frankfurter Parkett gehen. Demnach könnte Vodafone mit der Neuemission rund drei Milliarden Euro erlösen. Weitere Details dürfte es am 15. Februar geben, wenn Vantage Einblick ins abgelaufene Quartal gibt.

Nach dem dritten Geschäftsquartal zu Ende Dezember gab sich Vodafone-Chef Nick Read zuversichtlich für das im März endende Geschäftsjahr und bestätigte die Prognose. Der Betriebsgewinn soll zwischen 14,4 und 14,6 Milliarden Euro liegen nach 14,5 Milliarden Euro im Vorjahreszeitraum.

Von Oktober bis Dezember fiel der Umsatz der weltweiten Nummer zwei hinter China Mobile hauptsächlich wegen fehlender Roaming-Einnahmen durch den eingeschränkten Reiseverkehr um 4,7 Prozent auf 11,2 Milliarden Euro. Dank des Deutschlandgeschäfts legte allerdings der am Markt viel beachtete Service-Umsatz leicht um 0,4 Prozent zu.

In Deutschland - dem größten Markt von Vodafone - stieg der Service-Umsatz des Konkurrenten der Deutschen Telekom sogar um ein Prozent auf 2,9 Milliarden Euro. Die Zahl an Mobilfunk-Vertragskunden lag zum Jahresende in der Bundesrepublik bei mehr als 19 Millionen.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%