WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Verbraucher Konsumklima in Frankreich erholt sich vom „Gelbwesten“-Einbruch

Nachdem das Verbrauchervertrauen Ende 2018 auf ein Vier-Jahres-Tief gefallen war, erholen sich die Werte im Februar überraschend deutlich.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Konsumklima in Frankreich erholt sich vom „Gelbwesten“-Einbruch Quelle: dpa

Paris Die schwindende Angst vor Arbeitslosigkeit hat die Kauflaune der Franzosen beflügelt. Das Barometer kletterte im Februar um überraschend kräftige drei auf 95 Punkte, wie das Statistikamt Insee am Dienstag zu seiner monatlichen Verbraucherumfrage mitteilte.

Trotz des zweiten Anstiegs in Folge verharrt es aber deutlich unter seinem langjährigen Durchschnittswert von 100 Punkten. Die Franzosen gehen davon aus, dass sich ihr Lebensstandard in den kommenden zwölf Monaten erhöhen wird. Gleichzeitig nahm die Sorge vor Arbeitslosigkeit deutlich ab.

Das Verbrauchervertrauen fiel Ende vergangenen Jahres angesichts der teils gewaltsamen Proteste gegen die Politik von Präsident Emmanuel Macron auf ein Vier-Jahres-Tief. Die Demonstrationen der „Gelbwesten“ hatten sich an Regierungsplänen zu Benzinpreiserhöhungen entzündet. Sie wuchsen sich rasch zu Massendemonstrationen gegen Macron aus, dem seine Gegner vorwerfen, ein Präsident der Reichen zu sein.

Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%