WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Verbraucherpreise Inflationsrate steigt auf 2,0 Prozent

Im April sind die Verbraucherpreise in Deutschland um 2,0 Prozent im Vergleich zum Vorjahr gestiegen. Im März war die Inflation noch deutlich geringer.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Die Teuerung des Preisniveaus lag in Deutschland im April bei 2,0 Prozent. Quelle: dpa

Frankfurt Die Verbraucherpreise in Deutschland sind im April im Vergleich zum Vorjahr um 2,0 Prozent gestiegen. Dies teilte das Statistische Bundesamt in seiner vorläufigen Schätzung am Dienstag mit.

Im März hatte die Inflation in Deutschland bei 1,3 Prozent gelegen. Im Oktober 2018 markierte die Teuerung mit 2,5 Prozent noch den höchsten Wert seit September 2008.

Für den gesamten Euroraum strebt die EZB eine Inflationsrate von knapp unter zwei Prozent an, die ihr als ideal für die Konjunkturentwicklung gilt. Um den aus ihrer Sicht unerwünscht niedrigen Preisauftrieb zu verstärken, hatten die Währungshüter seit März 2015 Wertpapiere erworben. Die auf mehr als 2,6 Billionen Euro angeschwollenen Käufe wurden aber im Dezember eingestellt. Inzwischen werden nur noch auslaufende Papiere ersetzt.

Die endgültigen Ergebnisse für April 2019 werden am 14. Mai 2019 veröffentlicht.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%