WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Verbraucherpreise US-Inflation fällt vor Fed-Sitzung

Die Fed steht kurz vor ihrer vierten Zinserhöhung in diesem Jahr. Die Verbraucherpreise stiegen im vergangenen Monat allerdings weniger stark.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

Washington Der Inflationsdruck in den USA hat im November nachgelassen. Die Verbraucherpreise legten um 2,2 Prozent zum Vorjahresmonat zu, wie das Arbeitsministerium am Mittwoch mitteilte. Experten hatten mit einem Anstieg in dieser Höhe gerechnet.

Im Oktober hatte die Teuerung noch bei 2,5 Prozent gelegen. Die US-Notenbank Fed, die Vollbeschäftigung und stabile Preise fördern soll, steht nach Einschätzung von Experten kurz vor ihrer vierten Zinserhöhung in diesem Jahr.

Sie hat den Schlüsselsatz angesichts des Wirtschaftsbooms zuletzt im September auf die aktuell gültige Spanne von 2,0 bis 2,25 Prozent angehoben. Die Währungshüter haben zudem signalisiert, 2019 noch nachlegen zu wollen. US-Präsident Donald Trump hält Zinserhöhungen für schädlich.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%