WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Verkauf der Landesbank Frist für HSH-Nordbank-Gebote läuft Anfang Januar ab

Die verbliebenen Bieter müssen ihre finalen Offerten für die HSH Nordbank einem Insider zufolge bis zum 5. Januar vorlegen. Bis Mitte Januar wollten die Länder eine Entscheidung fällen, an wen die HSH verkauft werden soll.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Die Landesbank muss auf Weisung der EU-Kommission verkauft werden. Quelle: dpa

Frankfurt Der Verkaufsprozess für die HSH Nordbank geht auf die Zielgerade. Die verbliebenen Bieter müssen ihre finalen Offerten für die Landesbank von Hamburg und Schleswig-Holstein bis zum 5. Januar vorlegen, wie eine mit den Verhandlungen vertraute Person der Nachrichtenagentur Reuters am Freitag sagte. Darüber hatte zuvor „Der Spiegel” vorab berichtet. Bis Mitte Januar wollten die Länder dann eine Entscheidung fällen, an wen die HSH verkauft werden soll, sagte der Insider. Hamburg, Schleswig-Holstein und die HSH lehnten eine Stellungnahme ab.

Zuletzt buhlten Insidern zufolge mit Apollo, Socrates und einem Konsortium aus Cerberus und Christopher Flowers noch drei Finanzinvestoren um die HSH. Flowers hält bereits gut fünf Prozent an der Bank. Laut „Spiegel” hat der bisher wenig bekannte Investor Socrates mit deutlich mehr als 200 Millionen Euro das höchste Gebot abgegeben. Doch für die Länder ist der Preis nicht allein ausschlaggebend. Gesucht werde ein Käufer, der für „Transaktionssicherheit” sorge und auch ein langfristig nachhaltiges Geschäftsmodell für die HSH habe, hatten mehre Insider Ende November gesagt.

Die HSH muss auf Geheiß der EU-Kommission bis Ende Februar 2018 verkauft werden. Dies ist eine Auflage der EU-Kommission im Gegenzug für staatliche Milliardenhilfen. Scheitert der Verkauf droht dem Geldhaus die Abwicklung.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%