WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Vermögensverwalter Blackrocks Gewinn sinkt im ersten Quartal

Der weltgrößte Vermögensverwalter hat verkündet, dass sein Nettogewinn gefallen ist. Trotzdem erhöht Blackrock die Quartalsdividende.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Der Vermögensverwalter mit Sitz in New York hat niedrigere Einnahmen verbucht. Quelle: dpa

Frankfurt Der Nettogewinn des weltgrößten Vermögensverwalters ist im ersten Quartal um drei Prozent auf 1,05 Milliarden Dollar gesunken. Investoren zog es vor allem in günstigere Fonds, die Gebühreneinnahmen schrumpften.

Im ersten Quartal flossen dem Konkurrenten der Deutschen-Bank-Tochter DWS netto 65 Milliarden Dollar an neuen Geldern zu. Ende März verwaltete Blackrock 6,5 Billionen Dollar – drei Prozent mehr als vor Jahresfrist. Die Quartalsdividende steigt um fünf Prozent auf 3,30 Dollar je Aktie.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%