WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Versicherer Allianz kann sich Übernahme von Lebensversicherer vorstellen

Der Branche machen die niedrigen Zinsen zu schaffen. Quelle: dpa

Allianz-Chef Oliver Bäte spricht über einen Zeitraum von drei bis vier Jahren. Er warnt aber auch von „unglaublich hohen Risiken“ in den Bilanzen.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

Europas größter Versicherer Allianz kann sich die Übernahme eines Lebensversicherers vorstellen. „In den nächsten drei bis vier Jahren wird es den einen oder anderen Lebensversicherer geben, dem Eigenkapital fehlt und der dann einen neuen Partner braucht, um nicht abgewickelt zu werden“, sagte Allianz-Chef Oliver Bäte der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ laut Vorabbericht vom Mittwoch.

„Das könnte eine große Chance für die Allianz sein.“ Dass die Allianz bei Übernahmen in den vergangenen Jahren zurückhaltend agierte, begründete er mit den „unglaublich hohen Risiken“, die in den Bilanzen von Lebensversicherern schlummerten.

Angesichts der niedrigen Zinsen tun sich Lebensversicherer zunehmend schwer, die nötigen Renditen zu erwirtschaften, um die den Kunden gegebenen Versprechen zu erfüllen.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%