WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Versicherer Generali bietet fast 2,5 Milliarden Euro für polnische Tochter von Aviva

Insidern zufolge will der italienische Versicherer mit seinem Gebot in Milliardenhöhe die anderen Rivalen ausstechen. Aviva werde sich in den nächsten Tagen entscheiden.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Der Versicherer hat unter den Bietern aktuell die Nase vorn. Quelle: dpa

Der italienische Versicherer Generali bietet Insidern zufolge fast 2,5 Milliarden Euro für die polnische Tochter der britischen Aviva. Damit versuche Generali, den niederländischen Rivalen NN Group auszustechen, der Anfang der Woche ein Gebot über 2,5 Milliarden Euro vorgelegt habe, sagten vier mit dem Bieterprozess vertraute Personen der Nachrichtenagentur Reuters.

Aviva habe Generali und dem dritten Bieter, der Münchner Allianz, aber die Gelegenheit eingeräumt, ihre Offerten noch aufzubessern. Generali habe das nun getan. Aviva werde in den nächsten Tagen entscheiden, mit einem der drei möglichen Käufer exklusive Verhandlungen aufzunehmen.

Die genannten Bieter wollten sich nicht zu den Informationen äußern. Aviva bekräftigte, man lote Optionen für die polnische Tochter aus. Entscheidungen gebe es aber noch nicht. Allianz und Generali lieferten sich in den vergangenen Jahren ein Kopf-an-Kopf-Rennen um die Vorherrschaft in Osteuropa. Generali hat dabei derzeit die Nase vorn.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%