WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Versicherungen Allianz verbündet sich mit der Großbank BBVA

Der Versicherer ist auf der Suche nach einem neuen Partner in Spanien fündig geworden – die Kooperation fällt aber geringer aus als zunächst anvisiert.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Die Verhandlungen der Allianz mit der BBVA über eine Partnerschaft zogen sich länger hin als erwartet. Quelle: Reuters

Die Allianz hat Insidern zufolge einen neuen Bank-Partner in Spanien gefunden. Der Münchner Versicherungsriese und die Großbank BBVA wollten die Vereinbarung noch im Lauf des Montags verkünden, sagten zwei mit den Plänen vertraute Personen der Nachrichtenagentur Reuters.

Die Verhandlungen hatten sich länger hingezogen als erwartet. Nun fällt der Umfang der Partnerschaft zunächst geringer aus als anvisiert. "Das war eine schwere Geburt. Man fängt lieber etwas kleiner an", sagte ein Insider.

Im Herbst hatte es geheißen, die Allianz werde rund eine Milliarde Euro für den Einstieg in das Schaden- und Unfall-Versicherungs-Geschäft von BBVA zahlen.

Die Allianz hatte im vergangenen Jahr ihren spanischen Bank-Vertriebspartner Banco Popular nach dessen Übernahme durch die Großbank Santander verloren, bei der Trennung aber 937 Millionen Euro bekommen.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%