WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Videoplattform Youtube sperrt deutschsprachiges Angebot von russischem Sender RT

Der russische TV-Sender steht seit längerem in der Kritik, Staatspropaganda zu verbreiten. Nun reagierte YouTube – und sperrte deutschsprachige RT-Kanäle.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Youtube hat die deutschsprachigen Kanäle des Senders gelöscht. Quelle: dpa

Die Videoplattform Youtube hat die beiden deutschsprachigen Kanäle des russischen Senders RT gelöscht. Youtube teilte am Dienstag mit, RT DE habe gegen die Nutzungs-Richtlinien verstoßen. Demnach hat RT DE wegen der Verbreitung von Falsch-Informationen über die Coronavirus-Pandemie einen Verweis erhalten und durfte zunächst keine weiteren Beiträge hochladen.

Diese Einschränkung habe RT umgangen, indem es Videos in seinem Kanal „Der fehlende Part“ hochgeladen habe, teilte Youtube weiter mit. Daraufhin seien die beiden RT-Kanäle dauerhaft gesperrt worden.

RT, früher „Russia Today“, ist nach eigenen Angaben eine „autonome, gemeinnützige Organisation, die aus dem öffentlichen Haushalt der Russischen Föderation finanziert wird“. RT DE verwies auf seiner Web-Seite auf die Chefredakteurin der Nachrichtenagentur Rossija Sewodnja, dem Dach der RT-Familie, Margarita Simonjan.

Demnach hat Simonjan erklärt, Deutschland habe ihrem Land einen „Medienkrieg“ erklärt. Sie erwarte nun, dass Russland auf den Schritt mit Konsequenzen gegen die Deutsche Welle sowie die Büros von ARD und ZDF in Russland reagiere. Kritiker werfen RT vor, russische Propaganda und Falschmeldungen zu verbreiten.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%