WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Wahl in NRW DIW-Expertin Kemfert soll Energieministerin werden

Mit neuen Personalvorschlägen versucht Norbert Röttgen im Wahlkampf in Nordrhein-Westfalen aus der Defensive kommen. Für das neu zu schaffende Amt eines Energieminister präsentiert der CDU-Mann eine Überraschung.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Claudia Kemfert, Energieexpertin des DIW. Quelle: Pressefoto DIW

Düsseldorf Die Energieexpertin des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung, Claudia Kemfert, soll im Fall eines Wahlsieges der CDU in Nordrhein-Westfalen die Chefin eines neu zu schaffenden Energieministerium werden. Das sagte CDU-Landeschef und Bundesumweltminister Norbert Röttgen bei der Vorstellung eines weiteren Mitglieds seines Schattenkabinetts am Mittwoch in Düsseldorf. Kemfert ist parteilos und sie "will es auch bleiben", sagte sie.

Kemfert ist als Expertin für alle Energiefragen sehr präsent. In der umstrittenen Frage der Pendlerpauschale hatte sie sich gerade noch gegen die Haltung Röttgens gestellt, der eine Erhöhung zur Entlastung der Autofahrer gefordert hatte. Kemfert, sagte dagegen, die Mineralölkonzerne würden Steuersenkungen zur Erhöhung ihrer Gewinne nutzen. Eine höhere Pendlerpauschale begünstige vor allem höhere Einkommen.

Statt dessen sprach sie sich für die Förderung alternativer Kraftstoffe aus. „Benzin wird langfristig nicht unbedingt billiger. Daher wäre es wichtig, alternative Kraftstoffe steuerlich zu entlasten, wie Erdgas- oder Hybridfahrzeuge.

Zuvor hatte Röttgen bereits zwei Mitglieder seines Schattenkabinetts berufen: der bisherige Fraktionschef Karl-Josef Laumann soll im Fall eines Wahlsiegs Arbeitsminister werden, die Staatssekretärin im Bundesumweltamt, Ursula Heinen-Esser, Ministerin für Europa- und Bundesangelegenheiten.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%