WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Annika Williamson Freie Mitarbeiterin

Annika Williamson - Freie Mitarbeiterin

Anleiheauktion Bund kommt im Schlussverkauf billig an Geld

Die letzte Anleiheauktion des Jahres hat Milliarden in die Kassen des Bundes gespült, und das zu besonders niedrigen Zinsen. Andere hatten bei Anleiheauktionen heute weniger Glück.

Kurssturz Commerzbank-Aktien steuern auf Rekordtief zu

Die Commerzbank steht kurz davor, ein Penny-Stock zu werden. Das Allzeittief der Aktie ist zum Greifen nahe. Martin Blessing scheint seine Versprechen an die Aktionäre zu brechen - die ergreifen die Flucht.
von Annika Williamson

Finanzprodukte Promis haften für schlechten Rat

Was ein Ex-Bundesminister oder ein Tatortkommissar für die Geldanlage raten, ist doch sicher verlässlich? Viele Anleger wissen, dass das nicht immer stimmt. Jetzt haften auch Promis für ihre schlechten Ratschläge.
von Annika Williamson

Anleiheauktion Bund besorgt sich vier Milliarden Euro

Die Anleger lassen sich von den Drohungen der Rating-Agenturen nicht einschüchtern: Der Bund hat sich wieder zu einem günstigen Zins mit frischem Geld versorgt. Die verpatzte Auktion Ende November ist schon vergessen.

Testamentsregister Erben kommen leichter an ihren Nachlass

Damit auch der letzte Wille Beachtung findet, gibt es ab Januar das Zentrale Testamentsregister. Erben können auf zuverlässigere Bearbeitung hoffen - und Streitereien vermeiden, die im Erbfall oft entbrennen.
von Annika Williamson

Bonität Ratingagentur stuft Frankreich herab

Noch halten die großen Rating-Agenturen bei Frankreich still, doch ein kleiner Wettbewerber hat jetzt ernst gemacht und die Kreditwürdigkeit des Landes herabgestuft. Das Problem sind die französischen Banken.
von Annika Williamson

Staatsanleihen Spanische Renditen auf hohem Niveau

Vertrauen sieht anders aus: Die Zinsen für spanische Anleihen gehen durch die Decke, die Franzosen werden nicht alle Papiere los. Die Märkte reagieren verhalten.

Anleiheemission Italien zahlt fast acht Prozent Zinsen

Italien sammelt erfolgreich neue Milliarden ein - doch die Anleiheauktion hat einen bitteren Beigeschmack: Nur mit Rekordzinsen von beinahe acht Prozent ließen sich die Anleger verführen.

Euro-Schuldenstaaten Der „Tag der Staatsanleihen“ floppt

Die europäischen Schuldenstaaten wollen Anleger trickreich für ihre Anleihen begeistern - Italien rief heute sogar den "Tag der Staatsanleihen" aus. Doch es hilft nichts: Die Geldquellen für Euro-Schuldner trocknen aus.
von Annika Williamson

Aktie im Fokus Heiße Wette auf Commerzbank-Aktien

Die Commerzbank-Aktie ist nur noch etwas mehr als einen Euro wert, ihren absoluten Tiefstand hat sie gestern erreicht. Lohnt es sich jetzt einzusteigen, oder ist die Aktie ein heißes Zockerpapier geworden?
von Annika Williamson
Seite 3 von 4
Seite 3 von 4