Windenergie Nordex verschiebt nach Hackerangriff Veröffentlichung der Quartalszahlen

Der Anlagenbauer kann erst im Juni den ersten Geschäftsbericht des Jahres vorlegen. Eine Cyberattacke bremst die Abläufe. Die Aktie reagiert umgehend.

  • Teilen per:
  • Teilen per:
Das Unternehmen hat einen Cyberangriff auf verschiedene System erlitten, was sich noch immer auswirkt. Quelle: dpa

Wegen eines Hackerangriffs kann der Windanlagen-Hersteller Nordex seine Zahlen zum ersten Jahresviertel nicht wie geplant in der kommenden Woche veröffentlichen. Der Quartalsbericht solle nun voraussichtlich Mitte Juni veröffentlicht werden, teilte das Unternehmen am Donnerstag mit.

Als Grund führte der Vorstand einen Hackerangriff an, der Ende März bemerkt worden war. Weil danach zeitweise der Zugriff auf verschiedene Systeme eingeschränkt war, verzögerten sich interne Abläufe. An der Börse sackte die Nordex-Aktie nach Bekanntwerden der Nachricht um fünf Prozent ab.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%