WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Wolfgang Bok

Dr. Wolfgang Bok hat Politikwissenschaft, Soziologie und Volkswirtschaft studiert und über die Parteiprogrammatik promoviert. Er volontierte in Karlsruhe zum Redakteur und wechselte später zu den "Stuttgarter Nachrichten", wo Bok zuletzt als Ressortleiter für Gesellschafts- und Sozialpolitik wirkte. Von 1994 bis 2006 war Wolfgang Bok Chefredakteur der Tageszeitung "Heilbronner Stimme". Danach für zwei Jahre Direktor der Kommunikationsagentur "Scholz & Friends", die für Baden-Württemberg unter anderem die Sympathiekampagne "Wir können alles. Außer Hochdeutsch" entwarf und betreute. Heute arbeitet Bok vornehmlich als Kolumnist für verschiedene Zeitungen, als Buchautor und Dozent für Kommunikationsmanagement. Und für die WirtschaftsWoche beobachtet der langjährige Kenner der Landesszene die politischen und wirtschaftlichen Entwicklungen in Baden-Württemberg.

Mehr anzeigen
Wolfgang Bok -

EnBW Legenden im Ländle

Der Rechtsbruch bei Kauf des Energieversorgers EnBW ist greifbar – aber auch der Schaden für das Land? Manches spricht dagegen. Zieht Mappus am Ende die "russische Karte"?
von Wolfgang Bok

Parteitag Die CDU rechnet mit Mappus ab

Das von manchen befürchtete und von vielen erhoffte Scherbengericht ist ausgeblieben. Die CDU in Baden-Württemberg will die Affäre Mappus abhaken. Auf dem Parteitag in Karlsruhe bleiben die Kernfragen außen vor.
von Wolfgang Bok

EnBW-Skandal Parallelen zu Helmut Kohl

In der EnBW-Affäre wird gegen weitere Ex-Minister ermittelt. Wo die Tugenden der „schwäbischen Hausfrau“ Staatsräson sind, kommen die Vorwürfe der Verschwendung einem Landesverrat gleich.
Kommentar von Wolfgang Bok