WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Wolfgang Drechsler Korrespondent

geboren 1963 in Göttingen
1985 bis 1990 Studium an der Universität Kapstadt (BA Hon, M.A) mit dem Schwerpunkt African studies / Konflikte in Vielvölkerstaaten
seit 1991 Korrespondent für eine Reihe politischer Tageszeitungen darunter Tagesspiegel, HAZ, Südkurier
seit 1995 Afrikakorrespondent für das Handelsblatt mit dem besonderen Fokus Rohstoffe / Edelmetalle
Hobbys: Menschen treffen ("Jeder Mensch ist eigenes Land" - Sprichwort aus Afrika), Lesen, Reisen, Joggen, Volleyball

Motto: "Wer nicht an Wunder glaubt, ist kein Realist" (David Ben Gurion)

Mehr anzeigen
Wolfgang Drechsler - Korrespondent

Simbabwe Mugabe verliert den Rückhalt

Auch wenn sich Simbabwes Langzeitdiktator Robert Mugabe wieder in der Öffentlichkeit zeigen konnte, stehen die Zeichen ab Abtritt. Sowohl in der Bevölkerung als auch in seiner eigenen Partei schwindet die Unterstützung.
von Wolfgang Drechsler

Simbabwes Diktator Robert Mugabe Vertreibung, Hyperinflation, Panikkäufe

Nach dem Eingreifen der Armee steht Simbabwes Langzeitdiktator Robert Mugabe unter Hausarrest. Einst galt der 93-Jährige als Hoffnungsträger Afrikas, jetzt könnte ein Militärputsch das Ende seiner Herrschaft besiegeln.
von Wolfgang Drechsler

Simbabwe Mugabes riskantes Spiel mit der Macht

Simbabwes ewiger Präsident Mugabe ist mittlerweile 93 Jahre alt und gesundheitlich angeschlagen. Damit die Herrschaft des Landes trotzdem in der Familie bleibt, verfolgt er einen Plan, der ihm gefährlich werden könnte.
von Wolfgang Drechsler

Black Monday gegen Mordserie Wenn die Farm zur Festung wird

Der Beruf des Landwirts gehört zu den gefährlichsten in Südafrika. Auch 25 Jahre nach Ende der Apartheid werden regelmäßig weiße Farmer, ihre Familien und Angestellten ermordet. Die Bevölkerung demonstriert – und ist...
von Wolfgang Drechsler

Weltgeschichte Touristen leben in Südafrika gefährlich

In Südafrika machen Gangster den internationalen Flughafen von Johannesburg unsicher: Sie überfallen Touristen und rauben sie aus. Und die Polizei ist überfordert – oder macht mit den Verbrechern gemeinsame Sache.
von Wolfgang Drechsler

Islamisten-Miliz „Al-Shabaab“ 230 Tote bei Anschlag in Somalia

Es war der bislang schwerste Bombenanschlag in Somalia: Bei einer Explosion in Mogadischu sind mindestens 230 Menschen ums Leben gekommen. Verantwortlich soll die Terrormiliz Al-Schabaab sein.
von Wolfgang Drechsler

Kenia Die Angst vor der Wahl

In Kenia wird gewählt – und das Land fürchtet erneut blutige Unruhen. Korruption, Terrorismus und ein von tiefer Feindschaft geprägtes Stammesdenken lassen die viertgrößte Volkswirtschaft Afrikas nicht zur Ruhe kommen.
von Wolfgang Drechsler

Korruptionsvorwürfe gegen Softwarekonzern Das Südafrika-Problem von SAP

SAP steht wegen Korruptionsvorwürfen in Südafrika unter Druck. Im Zentrum der Affäre stehen Präsident Jacob Zuma und ein einflussreicher Clan. Wie besorgt die Walldorfer sind, zeigt die Reaktion einer SAP-Managerin.
von Wolfgang Drechsler und Christof Kerkmann

Gesundheitssysteme weltweit Auch anderswo ein Spielfeld für Ideologen

Der US-Senat hat ein Gesetz entworfen, das Obamacare abschaffen und das Versicherungssystem durchlöchern würde. Doch wie steht es um die Gesundheitssysteme in anderen Ländern? Unsere Korrespondenten berichten.

Rand fällt drastisch Flucht aus Südafrikas Währung geht weiter

Südafrika ist mittlerweile auf Ramsch-Niveau abgestuft worden, mit drastischen Folgen für Währung und Anleiherenditen. Ein warnendes Beispiel für Anleger, die mit Schwellenländer-Anleihen Rendite erzielen wollen.
Seite 2 von 9
Seite 2 von 9