WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Zahlungsdienstleister Finanz-Startup Billie schließt neue Finanzierungsrunde ab

Das Startup aus Berlin bekommt nun Unterstützung von Unternehmen wie Klarna und Tencent. Die Bewertung des Fintechs schießt daraufhin in die Höhe.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Matthias Knecht (links) und Christian Grobe gründeten das Startup Billie. Quelle: Schickt Frank Drost noch

Das Berliner Finanz-Startup hat für seine Expansion ins Ausland frisches Kapital von internationalen Investoren und Zahlungsdienstleistern eingesammelt. Unter anderem beteiligen sich der britische Wagniskapitalgeber Dawn Capital und die Unternehmen Klarna und Tencent an der insgesamt 100 Millionen Dollar schweren Finanzierungsrunde, wie Billie mitteilte. Damit steige die Bewertung des FinTechs auf 640 Millionen Dollar.

Zusätzlich erhalten die Berliner, die auf Zahlungsdienstleistungen für Geschäftskunden spezialisiert sind, Kreditlinien in Höhe von monatlich 200 Millionen Dollar von einem Bankenkonsortium. Dieses wird angeführt von der VVRB (Vereinigte Volksbank Raiffeisenbank eG), ein Zusammenschluss von regionalen Banken in Südhessen und Franken.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%