WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Zentralbankchef Türkischer Leitzins von 19 Prozent straff genug

Zuletzt stieg die Inflation in der Türkei stärker als erwartet. Zentralbankchef Kavcioglu hält den Leitzins trotzdem für angemessen.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Die Geldpolitik sei straff genug. Quelle: via REUTERS

Die Notenbank der Türkei sieht sich mit ihrem derzeitigen Leitzinsniveau gut gerüstet für den Kampf gegen die anhaltend hohe Inflation. Mit dem geldpolitischen Schlüsselsatz von 19 Prozent sei die Geldpolitik straff genug, um dem Preisauftrieb im vierten Quartal entgegenzuwirken, sagte Zentralbankchef Sahap Kavcioglu am Mittwoch bei einem Treffen der Deutsch-Türkischen Industrie- und Handelskammer.

Die Inflation hat im August stärker als erwartet angezogen. Die Jahresteuerungsrate liegt mit 19,25 Prozent höher als der Leitzins.

Der erklärte Zinsgegner und einflussreiche Staatschef Recep Tayyip Erdogan hat in der Vergangenheit immer wieder auf Zins-Senkungen gedrungen. Er hatte Mitte März überraschend Notenbankchef Naci Agbal gefeuert und durch Kavcioglu ersetzt, der als Gegner einer straffen Geldpolitik gilt.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%