WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Zusammenschluss US-Medienkonzerne CBS und Viacom einigen sich offenbar auf Fusion

Die Unternehmen haben laut einem Bericht entschieden, wie viele CBS-Anteilsscheine Viacom-Aktionäre für jede ihrer Aktien erhalten. Beide werden von National Amusements Inc. kontrolliert.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Das Unternehmen schließt sich mit Viacom zu einem neuen Medienkonzern zusammen. Quelle: AP

New York Die beiden US-Medienriesen CBS und Viacom haben sich Insidern zufolge grundsätzlich auf einen Zusammenschluss verständigt. Die Viacom-Aktionäre sollen für jede ihrer Aktien 0,59625 CBS-Anteilsscheine erhalten, was einem leichten Aufschlag auf den Viacom-Schlusskurs vom Montag entspricht, wie mit der Angelegenheit vertraute Personen Reuters sagten.

Sowohl Viacom wie auch CBS werden von National Amusements Inc. kontrolliert, der Holdinggesellschaft des Milliardärs Sumner Redstone und seiner Tochter Shari. Shari Redstone, Präsidentin von National Amusements, hatte in den vergangenen Jahren drei Versuche unternommen, die beiden Firmen zu fusionieren, war aber immer wieder gescheitert.

Mehr: Die DFL investiert in das hochspezialisierte Start-up Ryghts, um Piraterie besser in den Griff zu bekommen. Geld fließt bei der neuen Beteiligung nicht – aus gutem Grund.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%