WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen
Themenschwerpunkt

Zalando

Zalando ist ein Online-Versandhandelsunternehmen für Schuhe und Mode aus Berlin. Es wurde 2008 gegründet und ist mittlerweile einer der größten Internethändler Deutschlands.

Mehr anzeigen

Unternehmen Gehälter der Dax-Vorstände stark gestiegen

Knapp 4 Millionen Euro verdienen Vorstände von Dax-Konzernen im Schnitt. Das ist ein Vielfaches dessen, was durchschnittliche Beschäftigte bekommen. Das Gehaltsgefälle vergrößert sich deutlich.

Amazon-Marktplatz Amazon zählt mehr als 900 neue Umsatzmillionäre

Amazon meldet Rekordzahlen für seinen deutschen Online-Marktplatz: Im vergangenen Jahr haben die 45.000 angeschlossenen Händler pro Minute rund 1500 Produkte verkauft. Aber kann der Konzern das Wachstumstempo halten?
von Henryk Hielscher

Onlineversandhändler Kalifornien reicht Kartellrechtsklage gegen Amazon ein

Verstößt Amazon gegen kalifornisches Kartellrecht? Die Generalstaatsanwaltschaft wirft dem Onlineversandhändler vor, seine Marktmacht auszunutzen und damit den Wettbewerb zu schädigen.

Profiinvestoren als Datendetektive Die Hellseher der Börse

Profiinvestoren geben Milliarden aus für Onlinedaten zu Downloads von Apps, den Zugriffen auf Websites und Zahlungsströmen. So wissen sie früher, wie es bei den Unternehmen läuft – und wohin die Kurse sich entwickeln.
von Heike Schwerdtfeger

Intersport-Vorstand im Gespräch „Die 20- bis 30-Jährigen betreiben Outdoor mit einer etwas anderen Attitüde“

Intersport ist Deutschlands größter Sporthändler und erlebte während Corona ein Auf und Ab. Warum zieht es die Deutschen wieder in die Berge? Was bringt die Fußball-WM? Ein Gespräch mit Vorstandsmitglied Frank Geisler.
Interview von Stephan Knieps

Logistik ist der letzte Schrei Zalandos riskante neue Strategie

Der Onlinehändler Zalando kämpft mit schwacher Nachfrage und internen Problemen. Neue Angebote für neue Kunden sollen für Wachstum sorgen – eine riskante Strategie.
von Stephan Knieps

Miele, Bauknecht, BSH Der Markt für Haushaltstechnik kippt

Die Coronapandemie bescherte Herstellern von Waschmaschinen, Küchengeräten und Konsumelektronik einen Absatzboom. Nun zeichnet sich die Wende ab: Das Wachstum bricht ein, große Hersteller spüren Gegenwind.
von Henryk Hielscher

Kochboxenlieferant Hellofresh erzielt trotz Gegenwind Rekordumsatz – Aktie steigt um gut neun Prozent

Der Lebensmittel-Lieferant hat den Umsatz im zweiten Quartal deutlich gesteigert. Im Herbst will Hellofresh nun in zwei neuen Ländern starten.

Start-ups auf Sparflamme Plötzlich Krisenmanagement

Die deutsche Start-up-Szene eilte von Rekord zu Rekord. Nun läuten Zinswende und Ukraine-Krieg einen Wandel ein. Statt Expansion sind plötzlich Gewinne gefragt. So meistern zwei Gründer den Wechsel in den Sparmodus.
von Pauline Schinkels und Manuel Heckel

Rebuy-Chef Philipp Gattner Folge der Inflation: Deutsche kaufen jetzt lieber gebraucht als neu

1249 Euro für ein neues iPhone 13? Oder doch lieber ein generalüberholtes iPhone 12 für die Hälfte? Verbraucher sparen und kaufen öfter gebrauchte Produkte. Für den An- und Verkaufsspezialisten Rebuy ein gutes Geschäft.
von Henryk Hielscher
Seite 1 von 10
Seite 1 von 10
WirtschaftsWoche

Nr. 39 vom 23.09.2022

Deutschlands neuer Dealer

Mitten in der Energiekrise treibt Berlin das Land in die Abhängigkeit des Emirs von Katar. Doch der neue Gaslieferant ist mehr als umstritten – nicht nur wegen der Sklavenarbeit für die Fußball-WM

Folgen Sie uns