WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Illegale Deponien in Malaysia Wie sich die Branche Müllexporte schönrechnet

Deutsche Plastikabfälle verrotten auf illegalen Halden in Malaysia. In den Statistiken gilt dieser Müll als recycelt. WirtschaftsWoche und Frontal21 decken die Rechentricks dahinter auf. Eine multimediale Recherche.
WirtschaftsWoche

Nr. 08 vom 15.02.2019

Rettet den Kapitalismus!

Chinas Kommunisten, Trumps Protektionisten und die US-Internetgiganten betreiben den Untergang der Marktwirtschaft – und Deutschland baut den Sozialstaat aus.

WirtschaftsWoche Premium
Exklusiv für Digitalpass-Kunden der WirtschaftsWoche

Müllmafia Wie Plastikmüll von Aldi & Co. in Asien landet

Premium
Deutsche Entsorger verschiffen Kunststoffabfälle nach Asien, wo sie Menschen und Umwelt vergiften. Für deutsche Behörden aber gilt der Müll als wiederverwertet. Eine Spurensuche bei Plastikhändlern und Müllmafiosi.
von Jacqueline Goebel und Henryk Hielscher

Trumps EU-Botschafter „Die Europäer sehen gar nicht, dass unsere Handelsbeziehung kaputt ist“

Premium
Gordon Sondland, US-Botschafter bei der Europäischen Union, über Zölle als Druckmittel, den Protektionismus der EU, Gefahren durch Huawei beim 5G-Mobilfunknetz und die Wirkungslosigkeit europäischer Maßnahmen.
Interview von Silke Wettach

Marktwirtschaft in Gefahr Rettet den Kapitalismus!

Premium
Chinas Kommunisten, Trumps Protektionisten und die US-Internetgiganten betreiben den Untergang der Marktwirtschaft — und Deutschland baut den Sozialstaat aus.
von Malte Fischer, Dieter Schnaas und Silke Wettach
Wirtschaftsförderungsprogramm

Für die Inhalte sind die Emittenten verantwortlich

Partnerangebote

WiWo Newsletter

News Honda will Fabrik in Großbritannien schließen

2022 sollen in Swindon die letzten Fahrzeuge vom Band rollen.

Malaysia versinkt im Müll „Bitte nehmt euren Müll zurück!“

Deutsche Entsorger verschiffen große Mengen Kunststoffmüll nach Malaysia. Doch was dort mit den Abfällen geschieht, wird kaum kontrolliert. Nun will die malaysische Regierung gegen illegale Deponien vorgehen.

Sprengung Das spektakuläre Ende des Kohlekraftwerks „Gustav Knepper“

Jahrzehntelang hat das Kohlekraftwerk „Gustav Knepper“ am Stadtrand von Dortmund für Strom und Fernwärme gesorgt. Nun ist es spektakulär sowie erfolgreich gesprengt worden. Und macht Platz für neue Jobs.

Gesundheitskosten So krank ist unser Gesundheitssystem

Premium
Weil Kassen, Ärzte und Pflegedienste tricksen, müssen Versicherte mehr zahlen. Sieben Punkte, die sich dringend ändern müssen.
von Martin Gerth

Schulabschlüsse Das Abitur ist zum Standardabschluss geworden

Premium
Eine absolute Mehrheit der jungen Menschen in Deutschland besitzt eine Hochschulberechtigung. Verschoben hat sich in wenigen Jahrzehnten auch das Geschlechterverhältnis der Bildungszertifikate.
von Ferdinand Knauß

Hauptversammlung Chaos um möglichen Osram-Verkauf

Bei der Osram-Hauptversammlung bekommt die Führung ordentlich Gegenwind. Der Verkauf des Lichtkonzerns bleibt eine Hängepartie. Osram-Chef Berlien hält sich bedeckt. Großaktionär DWS fordert endlich Ergebnisse.

Siemens-Chef Joe Kaeser „Wenn Herr Herrenknecht auf seine Rente verzichtet, mache ich das auch“

Sollten hochbezahlte Manager auf ihre Rente verzichten? Unternehmer Herrenknecht tut das laut eigener Aussage. Siemens-CEO Kaeser erklärte auf einer WirtschaftsWoche-Veranstaltung, dass auch er sich das vorstellen könne.
von Dominik Reintjes und Stefan Reccius

Aufholbedarf Wer Weltmarktführer bleiben will, braucht Künstliche Intelligenz

Viele deutsche Unternehmer fremdeln noch mit Digitalisierung und künstlicher Intelligenz. Wenn sie sich aber nicht schleunigst modernisieren, werden sie nicht bleiben, was sie sind: weltweit führend.
Gastbeitrag von Harald Christ

Die Wünsche der Weltmarktführer „Die Politik sollte sich so wenig wie möglich einmischen“

Deutschland, Heimat der Weltmarktführer und Hidden Champions. Was muss geschehen, damit deutsche Unternehmer ihre Stärke noch besser ausspielen können? Wir haben bei Spitzenmanagern nachgefragt.

Verbot von Leerverkäufen Warum die Bafin bei Wirecard so hart durchgreift

Die Finanzaufsicht Bafin hat Leerverkäufe beim Finanzdienstleister Wirecard vorerst unterbunden. Warum das Verbot so außergewöhnlich ist und welches Risiko das für die Aufsicht hat.
von Saskia Littmann

Weltsparen im Test Lohnt sich Tagesgeld im Ausland?

Das Start-up Weltsparen bietet Kunden an, Geld weltweit bei Partnerbanken anzulegen, um höhere Zinsen als bei der Hausbank zu bekommen. Wie das funktioniert und was es bringt, testet unsere Autorin im Selbstversuch.

ZEW-Umfrage Konjunkturerwartungen der Anleger steigen

Das ZEW-Barometer kletterte im Februar den vierten Monat in Folge. Allerdings machte ZEW-Chef Wambach deutlich, dass er keine rasche Besserung der Konjunktur erwarte.

Tipps von der Professorin Worauf es bei einer Abschlussarbeit ankommt

Eine gute Abschlussarbeit sollte nützliche Erkenntnisse liefern, findet Isabell Welpe. Die Professorin ist Mitglied der „Supermaster“-Jury. Sie erklärt, warum Klarheit wichtig ist – Praxisnähe aber nicht unbedingt.
Interview von Jan Guldner

Gründer-Gen Warum viele Firmenerben lieber ihr eigenes Ding machen

Premium
Nur vier Prozent aller Unternehmerkinder wollen die Firma ihrer Eltern übernehmen. Stattdessen machen sich viele lieber mit eigenen Ideen selbstständig – auch aus Angst vor zu großen Fußstapfen.
von Lin Freitag

Karriereleiter Überzeugen: So setzen Profis Sympathie als Werkzeug ein

Dass wir lieber mit Menschen Geschäfte machen, die uns sympathisch sind, ist nicht überraschend. Aber wo uns Profis überall mit dem Mittel der Sympathie ködern, ist erstaunlich. Seien Sie gewarnt und inspiriert zugleich.
Kolumne von Marcus Werner

Qualitätskontrolle in der VWL Die Ökonomenzunft kämpft mit einem wachsenden Reputationsproblem

Der Ökonom Hilmar Schneider über fehlerhafte ökonomische Studien und die geringe Bereitschaft der Zunft, Forschungsergebnisse von Kollegen nachzurechnen. 
Interview von Bert Losse

Rohstoffe Umweltbundesamt fordert strengere Auflagen für Bergbau

Die Preise für Rohstoffe sollten Umweltbelastungen durch ihren Abbau abbilden, fordert die Chefin des Umweltbundesamtes. Recycling allein werde den Bedarf seltener Stoffe etwa für die Energiewende nicht decken können.

Kommen sie nun wirklich? Die wichtigsten Fragen und Antworten zu Trumps Autozöllen

Mit der Drohung hoher Autozölle versetzt US-Präsident Trump die deutschen Hersteller seit zwei Jahren immer wieder in Aufregung. Ob das Damoklesschwert jetzt tatsächlich fällt, ist aber fraglich. Was es zu wissen gibt.

Cyberattacken Die schnellsten Hacker der Welt

Der Cyberabwehrspezialist Crowdstrike aus dem Silicon Valley hat erstmals eine Nationen-Rangliste der schnellsten Hacker der Welt erstellt – zumindest aus westlicher Sicht. Fazit: Russen sind am geschicktesten.
von Matthias Hohensee

Künstliche Intelligenz Die Schreibmaschine

Algorithmen, die täuschend echte Texte schreiben, dringen tief in unseren Alltag ein – als Chatbots oder Fake-News. Ein Start-up, das Elon Musk gegründet hat, erzeugt so gute Roboter-Texte, dass es vor Missbrauch warnt.
von Andreas Menn

Ende der EEG-Förderung Steigende Strompreise könnten viele alte Windräder retten

Viele alte Windkraftanlagen fallen in den nächsten Jahren aus der gesetzlichen Förderung. Bislang hieß es, sie würden überwiegend stillgelegt. Doch weil die Strompreise steigen, bleiben viele vielleicht doch am Netz.

Jahresranking Chronext Die gesuchtesten Uhren 2018

Der Handel mit Luxusuhren ist im Umbruch. Hersteller wie Händler suchen Online die Nähe zum Kunden. Dabei entstehen präzise Statistiken welche Uhrenmodelle am häufigsten gekauft werden. Eine Marke liegt uneinholbar vorn.

Aufräumen mit Marie Kondo Warum Sie Ihren Schreibtisch nicht nach KonMari aufräumen sollten

Die Japanerin Marie Kondo feiert auf dem Streamingdienst Netflix Erfolge damit, bei Menschen aufzuräumen. Sie wendet dabei ihre KonMari-Methode an. Die taugt aber nur begrenzt für den Arbeitsplatz.
von Thorsten Firlus

Weinlese Das prickelt bis zum Dessert

Premium
Sekt, Crémant und Champagner werden oft zu Beginn eines Essens getrunken. Dabei können sie viel mehr. Voraussetzung: Es ist ein wirklich guter Sekt.
Kolumne von Katharina Matheis

Cansativa Cannabis-Importeur mit neuem Investor

Das Frankfurter Start-up will künftig eigene Arzneimittel auf Cannabis-Basis herstellen – dabei aber auf einen Hanfanbau in Deutschland verzichten.

Mambu Banken-Plattform erhält 30 Millionen Euro

Die Cloud-Software soll Finanzdienstleistern zu einem schnellem Wachstum verhelfen – das Start-up selbst will nun einen Gang höher schalten.

German Autolabs Berliner sammeln sieben Millionen Euro ein

Das Deep Tech Start-up erhält eine kräftige Finanzspritze für die Weiterentwicklung seines Sprachassistenten für Autofahrer.

Hyundai Nexo Das alltagstaugliche Wasserstoffauto

Früher waren Wasserstoffautos sündhaft teure Prototypen. Inzwischen kann man solche Fahrzeuge auch einfach kaufen. Zum Beispiel den Hyundai Nexo. Ein Fahrbericht.
WiWo Spiele