WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Zerplatzte Hoffnungen Warum Billigflüge auf der Langstrecke nicht funktionieren

Nach dem Vorbild von Ryanair wollten Preisbrecher wie Norwegian oder Wow Air auch die Langstrecke revolutionieren und etablierte Linien wie Lufthansa verdrängen. Doch die Hoffnung ist geplatzt – aus drei Gründen.
von Rüdiger Kiani-Kreß

news

Henkel, Cisco, Sixt Die Quartalszahlen des Tages

Sixt rechnet mit kräftigem Gewinn, Währungsschwankungen machen Henkel zu schaffen, Uber fährt einen Milliardenverlust ein. Die Zahlen des Tages.

Bahnreisende Mehr Geld zurück bei Zugverspätung? EU-Parlament stimmt dafür

Mehr als zwei Stunden zu spät, weil der Zug nicht kam? Bislang gibt es bei solchen Verspätungen in Deutschland höchstens die Hälfte des Ticketpreises zurück. Das EU-Parlament will mehr für Reisende rausholen.

Geschäftsgeheimnisse Chinesischer Spitzel spionierte Lanxess aus

Bei Lanxess sollen Geschäftsgeheimnisse über ein „innovatives“ Produkt entwendet worden sein. Die Kölner Staatsanwaltschaft hat Anklage erhoben. Die Angeschuldigten sind chinesischer Herkunft.
WirtschaftsWoche

Nr. 47 vom 16.11.2018

Wer rettet den Rechtsstaat?

Asylchaos, Dieselverbote, Regelwahnsinn: Warum die Wirtschaft das Vertrauen in das Rechtssystem verliert – und wie sich das ändern lässt.

WirtschaftsWoche Premium
Exklusiv für Digitalpass-Kunden der WirtschaftsWoche

Festung Deutschland Warum sich die Lufthansa Preiserhöhungen leisten kann

Premium
Konzernchef Carsten Spohr hat die Lufthansa mit Tricks und Talent zu der beherrschenden Airline in Mitteleuropa ausgebaut. Jetzt müssen sich Firmenkunden auf höhere Preise einstellen.
von Rüdiger Kiani-Kreß

Spezial Karriere Diese sechs Start-ups machen Jagd auf Schnäppchenjäger

Premium
Auch Start-ups entdecken Schnäppchenjäger als profitable Zielgruppe. Um diese zu überzeugen, braucht es mehr als niedrige Preise. Sechs Ideen und Modelle mit Zukunft.
von Nina Bärschneider, Olaf Wittrock

Rettet ihn Europa? Emmanuel Macron: Goldjunge war gestern

Premium
Frankreichs Präsident Emmanuel Macron ist unbeliebter denn je. Die Reformen des französischen Staatschefs zeigen auch deshalb keine Wirkung, weil Firmen noch immer zu wenig investieren.
von Karin Finkenzeller
WiWo Newsletter

Für die Inhalte sind die Emittenten verantwortlich

Partnerangebote

Videos

News Italien bleibt stur

Die Frist für Italien, im Haushaltsstreit einzulenken, ist in der Nacht abgelaufen. Doch Rom will nicht an seinen Plänen rütteln und mehr Schulden machen, als die EU-Regeln zulassen.

Kita-Zuschuss, Handy, Jobticket Statt Lohnerhöhung: Das bringen Steuerextras vom Chef

Ein neuer Firmenwagen, ein Handy oder doch ein Fitnesskurs - viele Chefs belohnen ihre Angestellten nicht mit Lohnerhöhungen, sondern mit Sachleistungen. Das hat Vorteile, denn viele sind steuerlich begünstigt oder sogar...

Balzli direkt Wird China zum Waterloo für deutsche Autobauer?

Schwächeres Wachstum, Handelskriege, Italienkrise – die deutsche Industrie muss sich sorgen. Besonders die Autokonzerne lassen Federn, findet Chefredakteur Beat Balzli. Bei E-Autos drohen sie den Anschluss zu verlieren.

Autobauer Opel beschließt Auslagerung von 2000 Ingenieuren

Dem Opel-Entwicklungszentrum geht die Arbeit aus. Der neue Eigentümer PSA will daher 2000 Ingenieure an einen Dienstleister abgeben. Doch die Betroffenen und ihre Gewerkschaft sehen den Deal kritisch.

Banken Eigentümer prüfen Abbaubank für Nord/LB

Exklusiv
Die Träger der zum Verkauf stehenden Nord/LB in Hannover prüfen eine Aufspaltung des Instituts.
von Cornelius Welp und Saskia Littmann

Brauerei-Chef Huber Wie dieser Mann Veltins zum Erfolg führte

Michael Huber raucht Kette, trägt goldenes Feuerzeug und goldene Uhr offen zur Schau – und führt mit der Veltins-Brauerei und der Leuchtenfirma Trilux gleich zwei prosperierende Unternehmen in schwierigen Märkten.
von Volker ter Haseborg

Zugriff auf Vermieterlöse P&R-Insolvenzverwalter erringt Etappensieg

Der P&R-Insolvenzverwalter hat direkten Zugriff auf die Vermieterlöse erhalten. Das ist ein wichtiger Fortschritt für die geprellten Anleger.

Bundesbank warnt So verwundbar sind Banken und Wirtschaft

Mit Brexit, Handelsstreit und Italien brauen sich Gefahren für Banken und Wirtschaft zusammen. Droht eine neue Finanzkrise? Die Bundesbank mahnt zur Vorsorge.
von Mark Fehr und Saskia Littmann

Wirtschaft im Weitwinkel Italien verfolgt einen Plan, der noch nie funktioniert hat

Mit hohen Investitionen möchte Italien versuchen, seine eigene Wirtschaft anzukurbeln. Die Wahrscheinlichkeit, dass das funktioniert, ist sehr gering. Eher werden Italiens Schulden zum Showdown für die Euro-Zone.
Kolumne von Stefan Bielmeier

Einwanderer Warum so viele Migranten Unternehmen gründen

Premium
Die Zahl der Unternehmensgründer geht seit Jahren zurück. Zuwanderer dagegen machen sich überdurchschnittlich häufig selbstständig. Können sie einen Start-up-Boom auslösen?
von Sophie Crocoll

Spezial Karriere Skandal-Arbeitgeber von einst umwerben Akademiker

Auch Discounter brauchen qualifizierte Akademiker, aber Absolventen träumen kaum von einer Karriere bei Kik oder Kodi – zu viele Skandale in der Vergangenheit schreckten sie ab. Eine neue Charmeoffensive soll das ändern.
von Annika Janssen

Universum Young Professional Survey 2018 Zu diesen Unternehmen wollen junge Berufstätige

Junge Berufstätige möchten sich vor allem gut mit ihrem Chef verstehen und eine gesunde Work-Life-Balance erreichen. Das Universum-Arbeitgeberranking zeigt, bei welchen Unternehmen sie das am ehesten erwarten.
von Jan Guldner

Städteranking 2018 Diese Städte haben sich am besten entwickelt

Robuste Arbeitsmärkte, dynamische Bevölkerungsentwicklung, sprudelnde Steuereinnahmen: Diese Städte haben sich in den vergangenen Jahren am besten entwickelt. Ein Blick auf die Top Ten im Dynamikranking 2018.

Dementi Dobrindt will nicht CSU-Chef werden

Dobrindt dementierte wie zuvor die CSU einen Bericht, wonach Seehofer Dobrindt als möglichen Parteichef ins Spiel bringt. Seehofer will sich an diesem Freitag zu seinen Zukunftsplänen äußern.

Handel Vergeltungsliste für mögliche US-Autozölle liegt vor

Der Streit um mögliche US-Sonderzölle auf Autos aus der EU ist nicht ausgestanden. Die Europäer haben schon einmal eine Liste mit Vergeltungsmaßnahmen vorbereitet.

NGO-Bericht G20-Staaten hängen beim Klimaschutz hinterher

Ein internationales Umwelt-Netzwerk kritisiert, dass die Klimaziele der G20-Länder nicht ausreichten, um dem Klimaschutzabkommen von Paris gerecht zu werden und die Erderwärmung auf unter zwei Grad zu begrenzen.

Cyber-Sicherheit Drei von fünf deutschen Krankenhäusern waren schon Ziel von Hackern

Premium
Hackerangriffe auf das Gesundheitswesen nehmen zu, die Täter wollen Geld erpressen. Jetzt rächen sich die späte Digitalisierung und hinterherhinkende Sicherheitsvorschriften. Und das sind nicht die einzigen Probleme.
von Thomas Kuhn

Vernetztes Krankenhaus Wie Ärzte und Algorithmen die Medizin revolutionieren können

Premium
Roboter im OP, digitale Patientenakte, künstliche Intelligenz für die Diagnose: Die Uniklinik Essen will sich zum vernetzten Krankenhaus mausern – und beweisen, dass Daten heilen können.
von Andreas Menn

Mobilitätsstudie Das Auto verliert kaum an Beliebtheit

In vielen Großstädten stecken Pendler häufig im Stau. Und in vielen Städten ist die Luft vor allem wegen Dieselabgasen schlecht. Das Auto bleibt aber der mit Abstand wichtigste Verkehrsträger.

„Koch des Jahres“ Der Beste im Gault Millau 2019 ist ein Duo

Auf die Mitarbeiter kommt es an, zeigt der Restaurantführer Gault Millau. Erstmals kürte er ein Duo zum „Koch des Jahres“. Auch sonst brillieren Nachfolger, die heute besser behandelt werden als früher.
von Thorsten Firlus

Lebensart Wer mitreden will, muss sich mit Bier auskennen

Premium
Früher mussten sich Genussmenschen vor allem mit Wein, Zigarren und Whisky auskennen – heute ist auch Expertise in Sachen Bier gefragt.
Kolumne von Jeroen van Rooijen

Baden-Württemberg Bundesland startet achten Accelerator

In Karlsruhe soll der Fokus auf Start-ups aus der Energiewirtschaft liegen. Andere Bundesländer suchen eigene Wege für den Anschub von Start-ups.

Hausgold Deutsche Bank steigt bei Maklernetzwerk ein

Das Hamburger Immobilien-Start-up erhält mehrere Millionen Euro von neuen und alten Investoren. Dank der Deutschen Bank will man das Wachstum beschleunigen.

Solvemate Kundenservice-Helfer sammelt Millionen ein

Investoren stützen die Chatbot-Entwicklung des Berliner Unternehmens. Im Kampf um die digitale Kundenbetreuung mischen einige deutsche Start-ups mit.

Honda CR-V Hybrid So fährt sich der etwas andere Hybrid

Honda streicht beim neuen CR-V die Dieselversion, dafür kommt das kompakte SUV 2019 auch als Hybrid. Der macht einiges anders, als man es von bisherigen Modellen mit dieser Antriebstechnik gewohnt ist. Ein Fahrbericht.
WiWo Spiele