WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen
Benachrichtigung aktivieren
Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Themen der WirtschaftsWoche informieren? Sie erhalten 1 bis 3 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft
Erlauben Sie www.wiwo.de, Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert
Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Themen der WirtschaftsWoche auf dem Laufenden. Sie erhalten 1 bis 3 Meldungen pro Tag.

Zahlungsabwickler Wirecard Auf der Suche nach den „Architekten“

Premium
Zahlungsabwickler Wirecard hat offenbar über Jahre Milliardengeschäfte vorgetäuscht. Ein Netzwerk war dafür nötig – und womöglich ein 45-jähriger Brite.
von Melanie Bergermann und Lukas Zdrzalek

Wirecard „Es war wie eine Droge“

Premium
Schon sehr früh haben Kritiker in Internetforen darauf hingewiesen, dass mit Wirecard etwas nicht stimmt. Einer der bekanntesten ist „jigajig“. Doch der Absturz des Börsenstars ist ein bitterer Triumph für ihn.
von Volker ter Haseborg

Insolventer Zahlungsdienstleister Commerzbank-Analystin und Wirecard: Optimistisch bis zum Ende

Premium
Die Aktienanalysten im Fall Wirecard lagen alle daneben. Eine CoBa-Analystin wagte sich besonders weit hervor – und will heute darüber nicht mehr sprechen. Ihre Bank war mehrfach mit Wirecard im Geschäft.
von Georg Buschmann




WirtschaftsWoche

Nr. 29 vom 10.07.2020

Lohnkampf 2020: Die Nullrunde

Wegen der Coronarezession müssen Unternehmen die Personalkosten drücken. Der Verteilungskonflikt läuft schon – und Arbeitnehmer könnten ihn verlieren.

Deutschlands aktuellster Konjunkturindikator

Coronafolgen für die Wirtschaft ↑ Leichte Erholung bei Deutschlands aktuellstem Konjunkturindikator

Die deutsche Wirtschaft leidet unter den Folgen des Coronavirus, die Frage ist nur, wie stark. Als erster „harter“ Konjunkturindikator liefert der Lkw-Maut-Index nun täglich Aufschluss ↑ ↓→←

Aktuelles

Politbarometer Umfrage: Fast zwei Drittel der Deutschen halten Söder für kanzlertauglich

64 Prozent aller Befragten können sich Markus Söder als Kanzler vorstellen. Auf Platz zwei folgt Finanzminister Olaf Scholz mit 48 Prozent.

Nadia Calvino Spanien wittert Intrige bei Wahl von neuem Eurogruppen-Chef

Lange galt die Spanierin Calvino als Favoritin für die neue Spitze der Eurogruppe, gewählt wurde aber Paschal Donohoe. Spanien fühlt sich übergangen.

EU Insider: Michel will Kompromissvorschlag für EU-Finanzen vorlegen

Der EU-Ratspräsident will einen Vorschlag für die künftigen Finanzen vorlegen, der unter dem Kommissions-Ansatz von 1,1 Billionen Euro bleibt.

Öl Ölpreise geben weiter nach

Die sich verschlechternde Corona-Infektionslage insbesondere in den USA belastet auch die Stimmung am Ölmarkt.

Konjunktur Frankreichs Industrieproduktion erholt sich nach Corona-Einbruch

Langsam erholt sich die französische Industrieproduktion wieder. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum ist der Einbruch jedoch weiterhin gewaltig.
Weekender und Overnighter Weekender und Overnighter
WirtschaftsWoche Premium
Exklusiv für Abonnenten der WirtschaftsWoche

USA Die größte Gefahr für Trump ist die Wirtschaft

Premium
Die USA bekommen das Infektionsgeschehen nicht in den Griff, die Regierung verunsichert mit ihrer erratischen Politik die Unternehmen und Konsumenten. Donald Trump droht ein Desaster.
von Julian Heißler

Silicon Valley Palantir strebt überraschend an die Börse – das steckt dahinter

Premium
Palantir, Silicon Valleys wertvollstes und geheimstes Start-up, will nun doch rascher als erwartet an die Börse. Drei Gründe, warum Hauptaktionär Peter Thiel dies vorantreibt.
von Matthias Hohensee

Daimler-Aufsichtsratschef Manfred Bischoffs schwieriger Abschied

Premium
Seit 13 Jahren wacht Manfred Bischoff als Aufsichtsrats-Chef über Daimler. Am Ende seiner Amtszeit muss er radikal mit der Vergangenheit brechen – und das Problem Dieter Zetsche lösen. Leichtfallen wird ihm das nicht.
von Annina Reimann
10:45 Uhr, Produktinfos Produktinfos: Nie war ETF-Investieren einfacher

Nie war ETF-Investieren einfacher

Für die Inhalte sind die Emittenten verantwortlich

Partnerangebote

Wirtschaft von oben

Wirtschaft von oben #57 – Sand Mit Flächen aus ärmeren Ländern: So wächst Singapur

Exklusive Satellitenbilder zeigen, wie Singapur seine Landfläche auf Kosten anderer massiv erweitert. Weil jedoch der Import von Sand zur Aufschüttung immer teurer wird, muss Singapur jetzt auf Alternativen setzen.

Scoutbee „Wir finden Top-Lieferanten weltweit“

Im Elevator Pitch tritt heute Scoutbee an. Das Start-up automatisiert die Lieferketten für Unternehmen. Wie urteilt die Investorin?

Lab4Land Schöppenstedt statt Silicon Valley

Ein Accelerator soll Gründerteams nach Niedersachsen locken. Die Idee: Auf dem Land locken Chancen für Start-ups - auch wenn das Skalieren schwerer fällt.

2trde Digitales Gaspedal für den Gebrauchtwagenmarkt

Das Start-up hlft Autohändlern, für gebrauchte Fahrzeuge gute Preise zu erzielen. Ein bestens vernetzter Investor steigt jetzt bei den Münchenern ein. 
WiWo Playground