WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen
Benachrichtigung aktivieren
Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Themen der WirtschaftsWoche informieren?
Fast geschafft
Erlauben Sie www.wiwo.de, Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert
Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Themen der WirtschaftsWoche auf dem Laufenden.

Tönnies Prinz Wurst setzt auf Veggie-Waren

Mitten im Familienstreit bringt Fleischkonzern-Chef Clemens Tönnies seinen Sohn als Nachfolger in Stellung. Der könnte als besonnener Vermittler punkten – und mit den vom Vater lange verschmähten Veggie-Produkten.
von Mario Brück




Aktuelles

Personalvermittlung Adecco übernimmt Akka und will Personal-Marktführer werden

Zwei Milliarden Euro will der Dienstleister für die Technologiefirma zahlen. Mit der Übernahme verfolgt Adecco eine schnelle Wachstumsstrategie.

Logistik Umfrage: Geschlossener Hafen in China hat mehr Folgen als Suez-Havarie

90 Prozent aller Elektronikexporte aus China laufen über den Hafen von Yantian. Die temporäre Schließung hat die globalen Lieferketten daher nachhaltig gestört.

Bilanzunregelmäßigkeiten Grenke erhöht Prognose – Anleger schütteln BaFin-Rüge ab

Nach der Mitteilung eines fehlerhaften Konzernabschluss waren Grenke-Aktien stark gefallen. Die Erhöhung der Gewinnprognose gibt ihnen nun wieder Aufwind.

Banken Nach Gebühren-Urteil: Sparkassen sehen sich massiv unter Druck

Banken sehen sich durch ein BGH-Urteil erheblichen Rückzahlungen ausgesetzt. Auch den öffentlich-rechtlichen Bankensektor belastet es schwer.

Spirituosenhersteller Glenfiddich entdeckt Whisky-Abfall als LKW-Treibstoff

Die schottische Whisky-Industrie will bis 2040 emissionsfrei sein. Glenfiddich nutzt dafür nun Abfälle aus dem Brennprozess als Kraftstoff für die LKW-Flotte.
WirtschaftsWoche

Nr. 30 vom 23.07.2021

Mangelware Ökostrom

Um neue Klimaziele zu erfüllen, braucht das Land viel mehr grüne Energie. Doch Bürokratie und Proteste blockieren den Ausbau. Strom wird zum Luxusgut – und der Industrie droht der Blackout.

WiWo +
Exklusiv für Abonnenten der WirtschaftsWoche

Covestro-Vorstand über Energiewende „Eine De-Industrialisierung Deutschlands wäre die Folge“

Covestro gehört zu den energieintensivsten Konzernen und blickt auf die Energiewende mit Sorge. Produktions- und Technikvorstand Schäfer über die Verzwölffachung des Strombedarfs – und den magischen Preis von 40 Euro.
von Christian Schlesiger

WiWo+ Unsere besten Artikel – exklusiv für Abonnenten

Hier finden Sie die neuesten und beliebtesten WiWo+-Artikel der WirtschaftsWoche – täglich für unsere Abonnenten zusammengestellt.

Gescheiterte Übernahme Wann die Aktie von Deutsche Wohnen ein Kauf ist

Die Papiere des Dax-Konzerns halten sich gut, auch wenn Vonovia die Übernahme abbläst. Warum das so ist, und wann die Deutsche-Wohnen-Aktie günstig ist.
von Christof Schürmann


Essaypreis

Partnerangebote

Wirtschaft von oben

Wirtschaft von oben #116 – Hochwasser und Überschwemmungen So schwer sind Unternehmen betroffen

Deutsche Unternehmen kämpfen in den betroffenen Gebieten auch mehr als eine Woche nach dem Hochwasser noch mit den Folgen. Exklusive Satellitenbilder zeigen jetzt erst, wie groß die Schäden sind.
WiWo Playground