WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen
Benachrichtigung aktivieren
Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Themen der WirtschaftsWoche informieren?
Fast geschafft
Erlauben Sie www.wiwo.de, Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert
Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Themen der WirtschaftsWoche auf dem Laufenden.

Gefährdete Autozulieferer „So eine Frustration habe ich noch nicht erlebt“

Steigende Kosten gefährden die Existenz vieler Autozulieferer – und die großen Autohersteller zeigen wenig Nachsicht. Einblicke in eine verschwiegene Szene, in der sich beide Seiten immer öfter vor Gericht wiederfinden.
von Annina Reimann


Aktuelles

Internet Amazon lässt keine Lieferroboter mehr auf Gehwegen fahren

Rückschlag für den weltgrößten Online-Händler: Amazon werkelte seit Jahren an der Idee eines autonomen Lieferroboters - mit geringem Erfolg. Einen kleinen Hoffnungsschimmer gibt es aber noch.

Atom Atomare Konfrontation: Wie groß ist die Gefahr?

Russland droht, annektierte ukrainische Territorien „mit allen Mitteln” zu verteidigen. Biden warnt vor der Gefahr eines „Armaggeddons” und Selenskyj spricht gar von Präventivschlägen. Wie groß ist die Gefahr?

Zentralbanken Bundesbankpräsident für weitere kräftige Zinserhöhungen

Der Bundesbank-Chef sieht eine Diskrepanz zwischen der Inflation in der Euro-Zone und den Zinsen. Für ihn gibt es deshalb nur einen logischen Schritt.

Wahlen Wahlkampf-Endspurt in Niedersachsen

Am Sonntag ist Landtagswahl in Niedersachsen. Rund 6,1 Millionen Menschen sind dann wahlberechtigt. Nicht nur bei der Frage, wer stärkste Kraft wird, zeichnet sich ein spannender Wahlabend ab.

E-Mobilität „Flexibilität ist das neue Premium“ – E-Autobauer Nio startet mit Autoabo in Deutschland

In den neuen Märkten wollen die Chinesen ihre Fahrzeuge zunächst nur vermieten. Laufzeiten zwischen einem und 60 Monaten sind möglich.
WirtschaftsWoche

Nr. 41 vom 07.10.2022

Der Abstieg der Mittelschicht

Teure Energie, steigende Preise und die drohende Rezession lassen den Wohlstand der Durchschnittsverdiener erodieren. Manchen droht sogar die Armut.

WiWo +
Exklusiv für Abonnenten der WirtschaftsWoche

Vermögen steuerschonend übertragen Steuerfalle Immobilienerbe

Nach dem starken Anstieg der Häuserpreise werden viele Erbschaften steuerpflichtig. Wie Sie Haus und Vermögen klug übertragen – und der Fiskus außen vor bleibt.
von Martin Gerth und Julia Groth

WiWo Coach Gesetzliche Rente oder Versorgungswerk – was ist besser?

Als Anwalt kann unser Leser bei der gesetzlichen Rentenversicherung oder einem Versorgungswerk einzahlen. Was lohnt eher? Rentenberater Markus Vogts antwortet.
von Markus Vogts

Ratiopharm-Chef Burkhardt Warum bei Ratiopharm Fiebersäfte und Krebsmittel knapp sind

Deutschlands bekannteste Arzneimarke Ratiopharm steht vor großen Problemen. Im Interview spricht Unternehmenschef Andreas Burkhardt über schwindende Margen, zu wenig Personal und fehlende Medikamente.
Interview von Jürgen Salz



WiWo Coach – der exklusive Ratgeber-Service

Exklusiv für WiWo-Plus-Leser Stellen Sie unseren Experten Ihre Frage zu Karriere, Vorsorge, Steuern, Recht und Geldanlage!

Stellen Sie unseren Expertinnen und Experten Ihre Frage zu Geldanlage, Vorsorge, Steuern, Recht und Karriere!
Folgen Sie uns



Partnerangebote

Wirtschaft von oben

Wirtschaft von oben Hier dringen Putins Söldner in Afrika ein

Private, russische Militärfirmen wie die Wagner-Gruppe erkaufen Russland weltweit Einfluss und Zugang zu Rohstoffen. Exklusive Satellitenbilder aus Mali und der ZAR zeigen, wie unverblümt sie dabei vorgehen.
WiWo Playground