WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen
Benachrichtigung aktivieren
Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Themen der WirtschaftsWoche informieren?
Fast geschafft
Erlauben Sie www.wiwo.de, Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert
Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Themen der WirtschaftsWoche auf dem Laufenden.

Mack Rides Europapark-Betreiber droht Auftrag für weltgrößte Achterbahn zu verlieren

Exklusiv
Mitten in der Coronakrise wird der Bau der größten Achterbahn der Welt auf Eis gelegt. Deutschlands größter Achterbahnbauer Mack Rides steht damit vor dem Verlust eines Millionenauftrages.
von Stephan Knieps und Christian Schlesiger




WirtschaftsWoche

Nr. 39 vom 18.09.2020

Siemens: Die Machtfrage

Die Wirtschaftsikone Siemens hat mit Roland Busch und Joe Kaeser plötzlich zwei Chefs. Das blockiert – dabei muss der Konzern nach dem radikalen Umbau dringend wachsen und Kosten sparen.

Deutschlands aktuellster Konjunkturindikator

Coronafolgen für die Wirtschaft ↑ Deutschlands aktuellster Konjunkturindikator nimmt Fahrt auf

Die deutsche Wirtschaft leidet unter den Folgen des Coronavirus, die Frage ist nur, wie stark. Als erster „harter“ Konjunkturindikator liefert der Lkw-Maut-Index täglich Aufschluss ↑ ↓→←

Aktuelles

Dow Jones, Nasdaq, S&P500 Corona-Sorgen ziehen US-Börsen ins Minus – Tech-Werte unter Druck

Die steigenden Zahlen von Corona-Infektionen belasten die US-Märkte. Der Dow verliert knapp ein Prozent. Besonders Tech-Aktien geben nach.

Vereinheitlichung Neuer EU-Aktionsplan soll Kapitalmarktunion vorantreiben

Mit einer Kapitalmarktunion möchte die EU-Kommission bürokratische Hürden in der Union vereinfachen. Auch soll so die Erholung der Pandemie beschleunigt werden.

Medienkonzern Bertelsmann baut 100 Stellen in der Hauptverwaltung ab

Die Coronakrise zwingt den Medienkonzern zu Einsparungen. Am Stammsitz in Gütersloh wird Personal abgebaut. Die Kosten sollen so jährlich um 35 Millionen Euro sinken.

Anschuldigungen Aufsichtsrat von Grenke beauftragt KPMG mit Sonderprüfung

Die Leasingfirma hat ein paar turbulente Börsentage hinter sich. Nun wehrt sich Grenke gegen die Attacke des Wirecard-Shortsellers Fraser Perring.

Überhöhte Medikamentenpreise Mailänder Justiz beschlagnahmt in Betrugs-Fall Novartis-Gelder

Eine Novartis-Tochtergesellschaft steht im Verdacht, in Italien in einen Betrug verwickelt zu sein. Die Justiz hat 2,3 Millionen Euro beschlagnahmt.
Supermaster
WirtschaftsWoche Premium
Exklusiv für Abonnenten der WirtschaftsWoche

Nord Stream 2 Warum ausgerechnet Polen vom Ende der Pipeline profitieren würde

Premium
Von einem Abbruch des deutsch-russischen Pipelineprojektes Nord Stream 2 profitierte vor allem Polen. Das Land baut mit Dänemark eine eigene Erdgasleitung. Die europäische Energiepolitik ist geprägt von Egoismus.
von Max Haerder, Angela Hennersdorf und Silke Wettach

Börsenwoche 275 Verrückte Börse?

Premium
Der ZEW-Index steigt auf Rekordhoch. Der Konjunkturindikator untermauert damit die immer noch gute Verfassung der Aktienmärkte.
von Hauke Reimer

Lachen im Büro „Humor ist eine eigene Form von Führungskompetenz“

Premium
Eine neue Studie zeigt, dass Lachen gegen Stress hilft. Sollten wir also alle kalauern, um besser durch den Bürotag zu kommen? Eher nicht. Denn der richtige Einsatz von Humor ist ein kompliziertes Spiel mit hohem Risiko.
von Nora Schareika

Für die Inhalte sind die Emittenten verantwortlich

Partnerangebote

Wirtschaft von oben

Wirtschaft von oben #69 – New York Das World Trade Center im Wandel der Zeit

Vor den Anschlägen waren die Zwillingstürme Ikonen des amerikanischen Kapitalismus. Seither hat sich die Stadt bemüht, den Bezirk wiederaufzubauen, wie Satellitenbilder zeigen. Nun droht Bedeutungsverlust durch Corona.

Demodesk Vertriebshelfer profitieren vom Zoom-Effekt

Das Start-upermöglicht digitale Verkaufsgespräche. In der Zeit von Kontaktbeschränkungen wächst die Nachfrage. Jetzt legen Investoren nach.

Seniovo Proptech baut auf barrierefreies Wohnen

Erste Anlaufstelle für altersgerechte Renovierung will das Berliner Start-up werden. Mit Vonovia ist ein wichtiger Partner an Bord.

Vanmoof E-Bike-Start-up auf den Spuren von Tesla und Apple

Die Firma aus Amsterdam wächst stark - und will das traditionelle Fahrradgeschäft auf den Kopf stellen. Investoren stellen jetzt 34 Millionen Euro bereit.
WiWo Playground