WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen
Benachrichtigung aktivieren
Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Themen der WirtschaftsWoche informieren?
Fast geschafft
Erlauben Sie www.wiwo.de, Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert
Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Themen der WirtschaftsWoche auf dem Laufenden.

Vonovia und Deutsche Wohnen So wurde die Übernahme des Jahres verbockt

Die geplatzte Fusion von Deutschlands größten Mietkonzernen ist eine Blamage. Insider werfen Vonovia haarsträubende Fehler vor – und bei Deutsche-Wohnen-Chef Michael Zahn steht nun das Geschäftsmodell infrage.
von Volker ter Haseborg, Andreas Macho und Lukas Zdrzalek




Aktuelles

Autobauer Ford hebt Jahresziele nach überraschendem Quartalsgewinn an

Analysten hatten mit einem Verlust für den zweitgrößten US-Autobauer gerechnet. Doch Ford verdiente im zweiten Quartal rund 561 Millionen Dollar.

Tech-Konzern Facebook warnt vor „deutlichem“ Rückgang des Wachstums

Das soziale Netzwerk Facebook blickt pessimistische auf den Werbemarkt, als Rivale Google. Facebook sorgt sich auch wegen der jüngsten Datenschutz Änderung auf Apples iPhones.

Ruhrkonzern Thyssen-Krupp steht offenbar vor Verkauf des Geschäfts mit Bergbaumaschinen

Die Gespräche mit FLSmidth aus Dänemark sind einem Bericht zufolge auf der Zielgeraden. Der Deal könnte noch in dieser Woche finalisiert werden.

Baustoffkonzern Heidelberg Cement kauft eigene Aktien für bis zu 1 Milliarde Euro zurück

Der Dax-Konzern hat wieder eine höhere Finanzkraft. Bis Januar 2022 will der Baustoffkonzern zunächst Aktien im Wert von bis zu 350 Millionen Euro zurückkaufen.

Schiffbau Einigkeit auf Meyer-Werft über Jobabbau: 450 Mitarbeiter müssen gehen

Wegen des Stillstands in der Kreuzfahrtbranche muss das Unternehmen 1,2 Milliarden Euro einsparen. Nun gibt es eine Einigung über den Stellenabbau.
WirtschaftsWoche

Nr. 30 vom 23.07.2021

Mangelware Ökostrom

Um neue Klimaziele zu erfüllen, braucht das Land viel mehr grüne Energie. Doch Bürokratie und Proteste blockieren den Ausbau. Strom wird zum Luxusgut – und der Industrie droht der Blackout.

WiWo +
Exklusiv für Abonnenten der WirtschaftsWoche

Covestro-Vorstand über Energiewende „Eine De-Industrialisierung Deutschlands wäre die Folge“

Covestro gehört zu den energieintensivsten Konzernen und blickt auf die Energiewende mit Sorge. Produktions- und Technikvorstand Schäfer über die Verzwölffachung des Strombedarfs – und den magischen Preis von 40 Euro.
von Christian Schlesiger

WiWo+ Unsere besten Artikel – exklusiv für Abonnenten

Hier finden Sie die neuesten und beliebtesten WiWo+-Artikel der WirtschaftsWoche – täglich für unsere Abonnenten zusammengestellt.

Gescheiterte Übernahme Wann die Aktie von Deutsche Wohnen ein Kauf ist

Die Papiere des Dax-Konzerns halten sich gut, auch wenn Vonovia die Übernahme abbläst. Warum das so ist, und wann die Deutsche-Wohnen-Aktie günstig ist.
von Christof Schürmann


Essaypreis

Partnerangebote

Wirtschaft von oben

Wirtschaft von oben #116 – Hochwasser und Überschwemmungen So schwer sind Unternehmen betroffen

Deutsche Unternehmen kämpfen in den betroffenen Gebieten auch mehr als eine Woche nach dem Hochwasser noch mit den Folgen. Exklusive Satellitenbilder zeigen jetzt erst, wie groß die Schäden sind.
WiWo Playground