WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen
Benachrichtigung aktivieren
Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Themen der WirtschaftsWoche informieren?
Fast geschafft
Erlauben Sie www.wiwo.de, Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert
Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Themen der WirtschaftsWoche auf dem Laufenden.

Allianz-Vergleich mit Gastronom in letzter Minute „Jetzt knicken die Versicherer ein – sogar der Branchenführer“

Zwangsschließungen in der Gastronomie haben die Versicherer kalt erwischt. Der Branchenprimus Allianz kündigt eilig Verträge. Und tat offenbar alles, um eine Niederlage vor Gericht zu verhindern.
von Karin Finkenzeller


Aktuelles

Börsenbetreiber Nasdaq-Gewinn schießt in die Höhe – Finanzchef vor Abgang

Der Betreiber der gleichnamigen Technologiebörse hat vom regen Aktienhandel der vergangenen Monate profitiert. Nasdaq verzeichnet fast 77 Prozent mehr Gewinn.

Netzwerkausrüster 5G-Aufbau in China hilft Ericsson – Huawei-Ausschluss in Schweden könnte aber Folgen haben

Der Aufbau des Mobilfunkstandards 5G in China hat Ericsson einen Gewinnsprung beschert. Doch der Huawei-Bann in Schweden könnte zum Bumerang werden.

Konjunktur Wirtschaftsausblick für Europa bleibt mau

Europas wirtschaftliche Erholung wird sich laut IWF noch hinziehen. Das Vorkrisenniveau ist bei weitem noch nicht wieder erreicht.

Versicherer Hannover Rück – Corona-Schäden im dritten Quartal geringer

Mit 600 Millionen Euro hatte die Corona-Pandemie die Hannover Rück im ersten Halbjahr belastet. Im Bereich der Sachversicherung gehen die Kosten nun zurück.

Verbraucherrecht EuGH: Kein Widerrufsrecht bei Kauf von auf Wunsch gefertigten Waren

Wer außerhalb von Geschäftsräumen oder online Sonderwünsche in Auftrag gibt, hat kein Widerrufsrecht. Der EuGH hat diesem Sonderfall nun Recht gegeben.

Deutschlands aktuellster Konjunkturindikator

Coronafolgen für die Wirtschaft ↑ Deutschlands aktuellster Konjunkturindikator nimmt weiter Fahrt auf

Die deutsche Wirtschaft leidet unter den Folgen des Coronavirus, die Frage ist nur, wie stark. Als erster „harter“ Konjunkturindikator liefert der Lkw-Maut-Index täglich Aufschluss ↑ ↓→←
WirtschaftsWoche

Nr. 43 vom 16.10.2020

Lidls Masterplan

Der Discountriese baut seine Lebensmittelproduktion massiv aus. Neben mehr Versorgungssicherheit will er die Kontrolle über größere Teile der Wertschöpfungskette – und den Preisdruck auf Zulieferer erhöhen.

Supermaster
WirtschaftsWoche Premium
Exklusiv für Abonnenten der WirtschaftsWoche

Liberty-Steel-Chef Sanjeev Gupta Die zweifelhaften Geschäfte des Mannes, der Thyssenkrupp Steel kaufen will

Premium
Sanjeev Gupta hat in den vergangenen Jahren in zahlreiche Metall-, Energie- und Bergbauunternehmen investiert. Jetzt möchte er die Stahlsparte von Thyssenkrupp. Seine Finanzierungspraktiken werfen jedoch Fragen auf.
von Sascha Zastiral

German Property Group Das Ende des Insolvenztourismus?

Premium
Neue Wendung im Insolvenzkrimi um die German Property Group: Justus von Buchwaldt wurde zum Insolvenzverwalter der Immobiliengruppe bestellt. Der Fall wirft auch ein Schlaglicht auf das sogenannte „Bremer Modell“.
von Henryk Hielscher

Öffentlicher Dienst Löhne: Differenzierung statt Gießkannenprinzip

Premium
Lohnzuwächse im öffentlichen Dienst dürfen die Staatskasse nicht überfordern. Und es gibt noch weitere Gründe für einen moderaten Abschluss.
Gastbeitrag von Clemens Fuest

Für die Inhalte sind die Emittenten verantwortlich

Partnerangebote

Wirtschaft von oben

Wirtschaft von oben #75 – Kraftwerke Klimaneutral bis 2060? China setzt voll auf Kohle

Während weltweit die Kohlekraft auf dem Rückzug ist, baut China ein Kraftwerk nach dem nächsten. Das zeigen exklusive Satellitenbilder. Zugleich verspricht Präsident Xi Jinping CO2-Neutralität bis 2060. Ein Widerspruch?

Schrott24 Statkraft steigt beim Online-Schrottplatz ein

Der Energiekonzern ist Lead-Investor einer 2,8 Millionen Euro großen Finanzierungsrunde. Das Grazer Start-up will nun das wachsende B2B-Geschäft aufbauen.

Mymoria Online-Bestatter will mit Offline-Filialen wachsen

Das Start-up hat einen „Flagship-Store“ in der Kölner Innenstadt eröffnet – und plant nun weitere Filialen in ganz Deutschland.

Yucona „Wir brauchen ihn, koste es, was es wolle”

Bewertung, Auftritt, Logo: Die Yucona-Gründer mussten viel Kritik aushalten. Am Ende aber wusste Ralf Dümmel um die Bedeutung ihrer Erfindung und schlug zu. 
WiWo Playground