WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen
Benachrichtigung aktivieren
Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Themen der WirtschaftsWoche informieren?
Fast geschafft
Erlauben Sie www.wiwo.de, Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert
Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Themen der WirtschaftsWoche auf dem Laufenden.

Zoll „Massives Staatsversagen“

Premium
Finanzminister Olaf Scholz untersteht eine 40.000 Personen starke Truppe, die Schmuggel, Geldwäsche und Schwarzarbeit bekämpfen sowie Steuern eintreiben soll. Soll. Denn der Zoll ist in einem tristen Zustand.
von Sonja Álvarez und Christian Ramthun




WirtschaftsWoche

Nr. 39 vom 18.09.2020

Siemens: Die Machtfrage

Die Wirtschaftsikone Siemens hat mit Roland Busch und Joe Kaeser plötzlich zwei Chefs. Das blockiert – dabei muss der Konzern nach dem radikalen Umbau dringend wachsen und Kosten sparen.

Deutschlands aktuellster Konjunkturindikator

Coronafolgen für die Wirtschaft ↑ Deutschlands aktuellster Konjunkturindikator nimmt Fahrt auf

Die deutsche Wirtschaft leidet unter den Folgen des Coronavirus, die Frage ist nur, wie stark. Als erster „harter“ Konjunkturindikator liefert der Lkw-Maut-Index täglich Aufschluss ↑ ↓→←

Aktuelles

Die Linke Hennig-Wellsow und Kipping werben für linke Regierungsbeteiligung

Die Linkspartei will zur Bundestagswahl 2021 in die Bundesregierung. Darin sind sich die scheidende Parteichefin und ihre möglich Nachfolgerin einig.

Nach Präsidentschaftswahl Frauen in Weißrussland protestieren gegen Staatschef Lukaschenko

Laut Augenzeugen sollen die Sicherheitskräfte erneut Dutzende Demonstranten festgenommen haben. Sie fordern Neuwahlen und die Freilassung politischer Gefangener.

Schuldenbremse Laschet will ab 2024 Schwarze Null wieder einhalten

NRW-Ministerpräsident Armin Laschet will ab 2024 keine weiteren Schulden aufnehmen. Damit reagiert er auf seinen Konkurrenten Friedrich Merz.

Proteste in Thailand Regierungskritiker fordern Reform der Monarchie und Neuwahlen

In Thailand gibt es seit Juni fast täglich Proteste. Getragen werden sie von Studenten, die eine neue Verfassung und mehr Demokratie fordern.

CDU-Landesparteitag Ehemaliger Ost-Beauftragter Hirte neuer Thüringer CDU-Chef

Nach einem umstrittenen Tweet war Hirte von seinem Amt als Ost-Beauftragter zurückgetreten. Nun wurde er mit 67 Prozent zum CDU-Landesvorsitzenden gewählt.
Themenschwerpunkt

Ihr Weg zum fairen Gehalt

Zur Themenseite

Großer Gehaltsreport 2020 Wie hoch ist Ihr Marktwert?

Premium
Corona zwingt viele, sich beruflich neu zu orientieren. Der exklusive Gehaltsreport zeigt, wie viel Geld Sie in welchen Branchen und Positionen verdienen können.
von Camilla Flocke und Kristin Rau

Gehaltsreport So viel verdienen Angestellte im Maschinenbau

Premium
Im Maschinen- und Anlagenbau sieht es coronabedingt düster aus. Wie sich die Löhne zuletzt entwickelt haben und wo es die besten Verdienstchancen gibt.

Gehaltsreport Die Automobilbranche im Gehaltscheck

Premium
Die Autoindustrie leidet besonders unter der Coronakrise. Deshalb sind die Gehälter nicht so stark gestiegen wie sonst. Wo die Verdienstchancen noch am besten sind.

Gehaltsverhandlung „Anstand sehe ich im Business selten“

Premium
Wie Sie in der Krise nach mehr Gehalt fragen und warum Sie Ihrem Chef eine Extraportion Empathie entgegenbringen sollten, erklärt Verhandlungstrainerin Anja Henningsmeyer.

erfolg.reich So holen Sie mehr Gehalt raus

Verkäufer in eigener Sache zu sein, das liegt nicht jedem. Doch mit dem richtigen Wissen klappt es – und lohnt sich.
Supermaster
WirtschaftsWoche Premium
Exklusiv für Abonnenten der WirtschaftsWoche

Fußball-Plattform Onefootball Fußball ist für alle da

Premium
Mit Onefootball wollen Unternehmer Lucas von Cranach und Ex-Puma-Chef Franz Koch die Fußball-Plattform für die Generation Z erschaffen. Dabei helfen sollen Sky, DFL sowie altes und neues Geld.
von Stephan Knieps

Nord Stream 2 Warum ausgerechnet Polen vom Ende der Pipeline profitieren würde

Premium
Von einem Abbruch des deutsch-russischen Pipelineprojektes Nord Stream 2 profitierte vor allem Polen. Das Land baut mit Dänemark eine eigene Erdgasleitung. Die europäische Energiepolitik ist geprägt von Egoismus.
von Max Haerder, Angela Hennersdorf und Silke Wettach

Börsenwoche 275 Verrückte Börse?

Premium
Der ZEW-Index steigt auf Rekordhoch. Der Konjunkturindikator untermauert damit die immer noch gute Verfassung der Aktienmärkte.
von Hauke Reimer

Für die Inhalte sind die Emittenten verantwortlich

Partnerangebote

Wirtschaft von oben

Wirtschaft von oben #69 – New York Das World Trade Center im Wandel der Zeit

Vor den Anschlägen waren die Zwillingstürme Ikonen des amerikanischen Kapitalismus. Seither hat sich die Stadt bemüht, den Bezirk wiederaufzubauen, wie Satellitenbilder zeigen. Nun droht Bedeutungsverlust durch Corona.

Demodesk Vertriebshelfer profitieren vom Zoom-Effekt

Das Start-upermöglicht digitale Verkaufsgespräche. In der Zeit von Kontaktbeschränkungen wächst die Nachfrage. Jetzt legen Investoren nach.

Seniovo Proptech baut auf barrierefreies Wohnen

Erste Anlaufstelle für altersgerechte Renovierung will das Berliner Start-up werden. Mit Vonovia ist ein wichtiger Partner an Bord.

Vanmoof E-Bike-Start-up auf den Spuren von Tesla und Apple

Die Firma aus Amsterdam wächst stark - und will das traditionelle Fahrradgeschäft auf den Kopf stellen. Investoren stellen jetzt 34 Millionen Euro bereit.
WiWo Playground