WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen
Benachrichtigung aktivieren
Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Themen der WirtschaftsWoche informieren?
Fast geschafft
Erlauben Sie www.wiwo.de, Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert
Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Themen der WirtschaftsWoche auf dem Laufenden.

Umfrage zur Impfquote Die Impfquoten der Länder sind desaströs – mit einer Ausnahme

Exklusiv
Bald startet die Immunisierung der zweiten Impfgruppe, kündigten Politiker jüngst an. Die WirtschaftsWoche hat in den Ländern nachgefragt, wie es denn aussieht mit der Impfquote – und unbefriedigende Antworten bekommen.
von Cordula Tutt

Pandemie Worum die EU-Länder beim Impfpass streiten

Ein einheitliches Impf-Zertifikat, das Hoffnung auf mehr Normalität im Alltag birgt, ist nicht in Sicht. Angela Merkel macht zwar Hoffnung auf den EU-Impfpass, aber die Mitgliedsstaaten sind sich noch lange nicht einig.
von Silke Wettach

Denkfabrik Die Gründe für das europäische Impfstoffdebakel

Premium
Beim Ringen um die Coronaimpfstoffe hat die Europäische Union nicht nur politisch versagt. Sondern auch ökonomisch.
Gastbeitrag von Hans-Werner Sinn

Freytags-Frage Impf-Debatte: Wie gerecht ist gerecht?

Während der Coronakrise wird viel über Gerechtigkeit diskutiert. Wie sollen wir mit übriggebliebenem Impfstoff umgehen? Und sollten Geimpfte Privilegien erhalten? Wir dürfen das große Ganze nicht aus dem Blick verlieren!
von Andreas Freytag




Aktuelles

Umsatzsteigerung BASF peilt 2021 kräftiges Ergebnisplus an – Unsicherheit bleibt hoch

Die Corona-Pandemie bescherte dem Chemiekonzern einen deutlichen Gewinnverlust, 2021 soll der Umsatz jedoch gesteigert werden.

Coronakrise Japans Industrieproduktion steigt zum ersten Mal seit drei Monaten

Im Januar hat die Industrieproduktion in Japan um 4,2 Prozent zugelegt. Grund ist eine anziehende weltweite Nachfrage. Noch im Dezember war die Produktion um ein Prozent gefallen.

Bafin-Sonderprüfung Zwischenbericht findet keine Hinweise auf Geldwäsche bei Grenke

Ein erster Bericht der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Mazars entlastet Grenke. Allerdings enthält der Bericht auch Kritik zu den Franchiseunternehmen.

Nach Streit um Gesetz Facebook schließt erste Verträge mit australischen Medien

Das Soziale Netzwerk hat mit drei australischen Verlagen Vereinbarungen geschlossen. Damit reagiert Facebook auf ein neues Gesetz, das Abgaben für Medieninhalte vorsieht.

Nikkei, Topix und Co. Tokioter Börse im Minus – Renditen der japanische Anleihen steigen ebenfalls

Wie schon in den USA belasten die steigenden Renditen von Staatsanleihen die Märkte. Die zehnjährige japanische Anleihe erreicht zeitweise den höchsten Stand seit 2016.
WirtschaftsWoche

Nr. 09 vom 26.02.2021

Die überschätzte Hightech-Macht

Wie gut ist China wirklich? Ein Test der zehn wichtigsten Technologiefelder – mit überraschenden Ergebnissen.

WirtschaftsWoche Premium
Exklusiv für Abonnenten der WirtschaftsWoche

Mieten oder kaufen Lohnt sich der Immobilien-Kauf nun – oder doch nicht?

Premium
Die Zahlen sind bekannt. Und doch ist es ein Grundsatzstreit, ob Kauf oder Miete günstiger ist. Studien widersprechen sich. Der ultimative Faktencheck.
von Niklas Hoyer

Prognosen zur Teuerungsrate Die Rückkehr der Inflation: Grund zur Panik?

Premium
Die Kosten der Lebenshaltung steigen, wahrscheinlich sogar längerfristig. Die Weltwirtschaft steht vor einer langen Phase mit höherer Inflation. Die Gründe dafür sind nicht nur in den Pandemie-Lockdowns zu suchen.
von Malte Fischer

Überhitzte Börsen Diese Indikatoren signalisieren einen drohenden Absturz

Premium
Die Aktienmärkte sind überhitzt wie seit einer Generation nicht mehr. Investoren vertrauen darauf, dass billiges Geld der Notenbanken weiter die Kurse treibt. Doch viele Indikatoren zeigen: Das geht nicht mehr lange gut.
von Christof Schürmann
Buch_Reinhold_Würth

Partnerangebote

Wirtschaft von oben

Wirtschaft von oben #94 – Thilafushi Diese Insel ist aus Müll gebaut

Mitten in den Malediven türmt sich eine Insel aus Abfall, wie Satellitenbilder zeigen: Thilafushi steht stellvertretend für die Probleme von Inselstaaten mit Plastikmüll. Ein deutsches Unternehmen soll nun helfen.
WiWo Playground