WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Dustin Moskowitz Erfolgreich mit dem Buddy-Prinzip

Premium
Dustin Moskovitz hat Facebook mit aufgebaut, stieg aus und gründete Asana. Die Unternehmenssoftware ist heute ein Erfolg. Das hat allerdings weniger mit dem Produkt zu tun, als mit den speziellen Spielregeln des Silicon...
von Matthias Hohensee

news

Börsenaufschwung Starke US-Quartalszahlen beflügeln Dax

Die Quartalszahlen in den USA haben auch in Deutschland an der Börse für einen Schub gesorgt. Nachdem in der vergangenen Woche die Kurse deutlich verloren hatte, ziehen sie nun wieder an.

Tesla-Chef Vergleich zwischen Musk und US-Börsenaufsicht perfekt

Der nach einer Klage wegen Marktmanipulation vereinbarte Vergleich zwischen Tesla-Chef Elon Musk und der US-Börsenaufsicht ist perfekt. Aber neue Projekte zeigen, dass der Tech-Milliardär schwer berechenbar bleibt.

Tomtom, Morgan Stanley, Goldman Sachs Die Quartalszahlen des Tages

Sowohl Morgan Stanley, Johnson & Johnson, Blackrock als auch Tomtom konnten ihren Wachstumskurs im dritten Quartal fortsetzen. Dennoch rutschte der Kurs von Tomtom ab. Schuld ist das Ende einer Kooperation.
WirtschaftsWoche

Nr. 42 vom 12.10.2018

Angriff auf Mister Amazon

Chinesische Techgiganten und europäische Wettbewerbshüter wollen den Siegeszug von Internetkönig Jeff Bezos stoppen.

WirtschaftsWoche Premium
Exklusiv für Digitalpass-Kunden der WirtschaftsWoche

Angriff auf Jeff Bezos Das sind Amazons Schwachstellen

Premium
Gegen die brachiale Expansion von Amazon regt sich Widerstand. Chinesische Techgiganten und europäische Wettbewerbshüter wollen Gründer Jeff Bezos stoppen. Eine exklusive Studie beweist: Unbesiegbar ist Amazon nicht.
von Henryk Hielscher, Matthias Hohensee und Silke Wettach

Finanz-Start-Up N26 Einladung zur Geldwäsche

Premium
Die Digitalbank N26 ist eines der am schnellsten wachsenden deutschen Finanz-Start-ups. Doch jetzt zeigt ein Test: Fast jeder kann hier ein Konto unter falschem Namen eröffnen. Die Aufsicht ist alarmiert.
von Melanie Bergermann und Saskia Littmann

Konzernstrategie Daimler muss endlich seine Hausaufgaben machen

Premium
Bodo Uebber wollte seine Karriere als Finanzvorstand bei Daimler mit einem Konzernumbau krönen. Daraus wird wohl nichts. Egal. Wichtig ist etwas ganz anderes.
Kommentar von Martin Seiwert
WiWo Newsletter

Partnerangebote

Videos

News Nun auch Opel – Razzia in Rüsselsheim und Kaiserslautern

Im Dieselskandal gerät ein weiterer deutscher Hersteller ins Visier der Ermittler. Anlass für die Durchsuchungen sind Auffälligkeiten bei verschiedene Euro-6-Modelle von Opel.

News Audi zahlt 800 Millionen Euro Bußgeld für Abgasmanipulationen

Damit ist dieses Verfahren gegen die Autohersteller abgeschlossen.

Video So leicht lässt sich mit einem gefälschten Ausweis ein Konto eröffnen

Bei der Digitalbank N26 kann man im Ausland mit einem gefälschten Ausweis problemlos ein Konto eröffnen. Und der lässt sich mit wenigen Handgriffen zu Hause basteln.
von Saskia Littmann und Melanie Bergermann

Kriminalität Mittelständler fallen noch immer auf den Cheftrick rein

Premium
Kriminelle geben sich als Vorgesetzte aus und weisen Überweisungen an. Der Fall eines Mittelständlers zeigt, wie schnell alles falsch laufen kann, selbst wenn man alles richtig gemacht hat.
von Andreas Macho

BMW und Daimler Zugeständnisse bei Carsharing-Fusion

BMW und Daimler wollen ihre Carsharing-Töchter zusammenlegen. Das Vorhaben stößt jedoch bei den Wettbewerbshütern der EU auf Skepsis. Nun gehen die Autokonzerne auf die Brüsseler Behörde zu.

Optikerbranche Mister Spex verschiebt Börsenpläne

Ursprünglich hatte das Berliner Unternehmen sein Börsendebüt für Ende 2018 in Aussicht gestellt. Jetzt rudert Mister Spex zurück. Zunächst müsse das Geschäft weiter wachsen, heißt es auf der Unternehmensseite.

Pensionsverpflichtungen Längeres Leben der Mitarbeiter drückt die Rendite

Premium
Unternehmen stellen Milliarden für die Altersvorsorge ihrer Mitarbeiter zurück. Weil die immer länger leben, wird das Vermögen von Aktionären zunehmend belastet, besonders bei Dax-Firmen.
von Christof Schürmann

Chaschukdschi-Verschwinden Saudi-Arabiens Börse unter Druck, Ölpreis steigt

Der Fall des verschwundenen Journalisten Dschamal Chaschukdschi belastet jetzt auch die Wirtschaft: Am Sonntagabend verzeichnete die Börse in Riad herbe Verluste – und Öl wird teurer.

Digitale Vermögenswerte Fidelity startet neuen Service für Kryptowährungen

Der US-Vermögensverwalter Fidelity Investments will eine Tochterfirma gründen, die Dienstleistungen etwa zum Handel von Bitcoin anbietet. Nach der Ankündigung stiegen die Krypto-Kurse zeitweise.

Karriereleiter Vergessen Sie alles über Körperhaltung

Verschränkte Arme bedeuten Ablehnung? Quatsch! Statt sich von allen möglichen Körperspracheregeln verunsichern zu lassen, sollten Sie vor Publikum nur eines beachten: Sie selbst zu sein. Das lässt sich lernen.
Kolumne von Marcus Werner

Auswahl per Algorithmus Bewerber finden KI okay – wenn sie ihnen nützt

Eine Umfrage zeigt, wie wenig Berührungspunkte Bewerber bisher mit künstlicher Intelligenz haben. Entsprechend unkonkret sind ihre Vorstellungen, wie Algorithmen den Auswahlprozess beeinflussen können.
von Nora Schareika

Agilität Diese Manager sind die beweglichsten

Premium
Agilität gilt als Formel für unternehmerischen Erfolg. Eine neue Studie zeigt, in welchen Branchen sich die deutschen Manager damit besonders schwertun.
von Kristin Schmidt

SPD Barley soll Spitzenkandidatin für Europawahl werden

Sie musste von SPD-Chefin Nahles dazu gedrängt werden, die Spitzenkandidatur der SPD für die Europawahl zu übernehmen. Denn die Aussichten sind mau - und das Amt der Justizministerin ist für Katarina Barley ein Traumjob.

Keine Taten, nur Versprechen BDI kritisiert Altmaier für mangelhaftes Durchsetzungsvermögen

Der Bundesverband mittelständische Wirtschaft (BDI) kritisiert den Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) in einem Positionspapier stark: Außer Ankündigungen sei nicht viel passiert.

Internationaler Handel Warum Putin den Schulterschluss mit China sucht

Lange Zeit sah Russland Chinas Seidenstraßenpläne als Bedrohung. Nun forciert Putin das Projekt nach Kräften. Davon könnten auch deutsche Konzerne profitieren.
von Maxim Kireev

Ada-Podcast Made in China: Unterwegs im Reich der Zukunft

Das „ada“-Team von einer Reise durch China: vom rasanten Fortschritt in künstlicher Intelligenz, von allgegenwärtiger Gesichtserkennung und von der Zukunft der Mobilität. Zieht China an uns vorbei?

Per App zum Arzt Teleclinic im Test: „Herr Doktor, ich brauche ein Attest!“

Mit Arztterminen per Videochat bringt das Start-up TeleClinic den Doktor aufs Smartphone. Wie einfach ist es, ein Attest zu ergaunern? Wir haben es getestet.

Autonomes Fahren USA wollen Autos ohne Lenkrad erlauben

Beim autonomen Fahren zählen US-Unternehmen zu den Vorreitern. Bald dürfen sie in ihrer Heimat sogar Autos ohne Lenkrad auf die Straße bringen. GM will schon 2019 einen Robotertaxidienst starten.

Studie Klimawandel treibt Bierpreise in die Höhe

Dürre- und Hitzeperioden werden den Anbau von Gerste in Zukunft vermehrt erschweren: Bei einem ungebremsten Anstieg der Temperaturen könnten sich die Bierpreise weltweit im Schnitt etwa verdoppeln.

Kaufrausch Vorkochen statt Kantine

„Man weiß, was drin ist, die Mahlzeiten sind gesünder als Fast Food, und unter der Woche spart es Zeit“, lobt Ernährungsexpertin Veronika Pichl den Trend zum Vorkochen fürs Büro. Fünf Produkttipps.

Lebensart Möbel sind die neuen Statussymbole

Premium
Gewisse Möbelstücke sollen Geschmack und Stil demonstrieren – sind in Wahrheit aber eher ein Zeichen für Geltungsdrang.
Kolumne von Jeroen van Rooijen

Travelperk Großes Ticket für Geschäftsreise-Plattform

Das spanische Start-up bekommt von Investoren 44 Millionen Dollar – und will nun mit einem Büro in Berlin die Expansion in Deutschland vorantreiben.

Die Höhle der Löwen Das sind die Start-ups aus Folge sieben

Von Abdeckvliesen über Gourmet-Pommes bis zum Messenger für Kinder: Welche Geschäftsideen heute in der Vox-Show präsentiert werden.

Penta Digitalbank verbucht sieben Millionen Euro

Das Berliner Fintech bietet Geschäftskonten an. Das frische Kapital kommt nur acht Monate nach der ersten Finanzierungsrunde.

Mazda6 Kombi Dezent geliftet und mit ordentlichem Laderaum

Mittelklasse ist out. Auch Mazda verkauft viel mehr SUV als von seinem Mazda6. Dabei ist das Modell tatsächlich einen zweiten Blick wert, vor allem in der praktischen Kombi-Version.
WiWo Spiele