WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Großbritannien Es geht längst um viel mehr als die Person Theresa May

Dramatische Entwicklung im Vereinigten Königreich: Schon am heutigen Abend könnte die Premierministerin ihr Amt verlieren. Die Folgen einer Niederlage sind noch schwer abzusehen. Muss der Brexit verschoben werden?
von Yvonne Esterházy

Votum gegen Theresa May Wie die Misstrauensabstimmung in London abläuft

Die britische Premierministerin Theresa May muss sich einer Abstimmung um ihr Amt als Chefin der konservativen Regierungspartei stellen. Wie läuft die Wahl ab und was kann passieren?

Misstrauensvotum gegen die Premierministerin Das sind die möglichen Nachfolger von Theresa May

Die britische Premierministerin Theresa May muss um ihr Amt kämpfen. Abgeordnete ihrer Partei haben eine Vertrauensabstimmung über sie erzwungen. Wer könnte May im Amt folgen, sollte sie gestürzt werden?

news

Ab Februar 2019 in Kraft EU-Parlament stimmt für Freihandelsabkommen mit Japan

Das Freihandelsabkommen der EU mit Japan kann im nächsten Jahr in Kraft treten. Das Europaparlament gab in Straßburg die noch ausstehende Zustimmung für den Pakt, der nun ab dem 1. Februar 2019 gilt.

Klage gegen VW Fast 19.000 weitere Dieselkunden schließen sich Klage an

An Klagen gegen Volkswagen herrscht nach den Manipulationen an Millionen von Dieselmotoren kein Mangel. Jetzt kommen fast 19.000 Kläger dazu. Der Autogigant hat eine klare Meinung dazu.

Bahn will nachbessern GDL erklärt Tarifverhandlungen mit Bahn für gescheitert

Weil die Deutsche Bahn kein neues Angebot vorgelegt hat, erklärte die Lokführergewerkschaft GDL die Tarifverhandlungen für gescheitert. Die Bahn kündigte infolgedessen an, ein besseres Angebot bald vorlegen zu wollen.

Ab dem neuen Jahr Bram Schot wird neuer Audi-Chef

Seit einem halben Jahr war der Chefsessel beim größten Gewinnbringer des VW-Konzerns unbesetzt – Audi wurde nur kommissarisch geführt. Jetzt macht der Autobauer Nägel mit Köpfen und ernennt Bram Schot zum neuen Chef.
WirtschaftsWoche

Nr. 51 vom 07.12.2018

Der Fall Nestlé

Zu süß, zu fett, zu böse? Wie der größte Lebensmittelhersteller der Welt mit Investoren, Kunden und Politikern um sein Geschäftsmodell ringt.

WirtschaftsWoche Premium
Exklusiv für Digitalpass-Kunden der WirtschaftsWoche

Vodafone will Unitymedia schlucken Was die EU-Kommission bedenken sollte

Premium
Mit dem Milliardendeal steigt Vodafone zum einzigen Konkurrenten der Telekom auf, der TV-Kabel- und DSL-Anschlüsse in allen Großstädten verkaufen kann. Fair ist das nicht. Jetzt muss die EU die Fusion prüfen.
von Jürgen Berke

Dead Malls Der Friedhof der Shoppingcenter

Premium
Jahrzehntelang waren sie Symbole des American way of life, standen für Wachstum und Wohlstand. Heute stehen viele amerikanische Shopping-Malls leer. Daran sind nicht nur Onlineplayer wie Amazon schuld.
von Julian Heißler und Henryk Hielscher

Klagen gegen Deutschland Unternehmer wollen Regierung zu Klimaschutz zwingen

Premium
Unternehmer und Privatleute ziehen immer häufiger vor Gericht. Sie werfen Regierungen Untätigkeit beim Umweltschutz vor. Ihr Vorbild: die erfolgreichen Klagen für Dieselfahrverbote.
von Cordula Tutt
WiWo Newsletter

Partnerangebote

Themenschwerpunkt

Wirtschaftsförderung für Dein Studium

Zur Themenseite

So geht Wirtschaftsförderung Wir schenken Dir die WirtschaftsWoche

Eine gute Ausbildung ist schon teuer genug. Deshalb unterstützen wir die Entscheiderinnen und Entscheider von morgen: Das digitale Angebot der WirtschaftsWoche gibt es jetzt für Studierende kostenlos.

Gesetzentwurf BAföG-Förderhöchstsatz soll auf 850 Euro steigen

Exklusiv
Das Bildungsministerium hat den Entwurf für das BAföG-Änderungsgesetz fertiggestellt. Ab Mitte nächsten Jahres soll nicht nur das BAföG kräftig steigen, sondern auch die Zahl der geförderten Studenten wieder zunehmen.

Erfahrungsberichte „Nach dem MBA musste ich zwei Monate schlafen“

Alphatiere in Gruppenarbeiten, Sprachbarrieren und eng getaktete Abgabefristen: Wer einen MBA in der Tasche haben will, muss einiges auf sich nehmen. Vier Studenten erzählen, warum es sich dennoch lohnt.

Teuer und sinnlos? Die wichtigsten Fragen und Antworten zum MBA

Ein Master of Business Administration ist teuer und zeitaufwendig. Doch ist er wenigstens der gewünschte Turbo für die Karriere? Ein Überblick.

Städteranking 2018 Hier haben Studenten die besten Zukunftschancen

Ist die Wahl auf das Studienfach erstmal getroffen, müssen Studenten die richtige Stadt aussuchen. Das aktuelle Städteranking zeigt, wo es sich dauerhaft gut leben lässt.
Videos

News Ausblick 2019

Was wird das neue Jahr für den Dax bringen? Diese Frage beantwortet Hendrik Leber, Geschäftsführer von Acatis, im Geldanlage-Check.

News Apple startet ApplePay

Apple startet mit seinem handybasierten Bezahldienst ApplePay in Deutschland. Monate nach Frankreich, Polen oder Dänemark. Hier kommen die Einschränkungen und Voraussetzungen.

Auto-Cockpit Geländelegende: Jeep Wrangler

In seiner aktuellsten Version macht der Off-Road-Klassiker auch auf asphaltierten Strecke eine gute Figur.

Schalkes Finanzvorstand Peter Peters „Fußballvereine werden von den Fans finanziert“

Bundesligist Schalke 04 ist traditionsreich - und hat bis heute keine Investoren. Schalkes Finanzvorstand Peter Peters über die finanzielle Situation, Vereinsschulden, Transfers und Erlösquellen wie die Super-Liga.
von Melanie Bergermann

Lithium Warum Boliviens Salzsee einen Schatz für deutsche Elektroautos birgt

Der größte Salzsee der Welt soll Bolivien Wohlstand bringen – und Elektroautos auf deutsche Straßen. Wie passt das zusammen? Eine Kollegin war vor Ort.

Fusionspläne Siemens und Alstom machen Zugeständnisse an EU-Kommission

Siemens und der französische Konzern Alstom haben im Zusammenhang mit der geplanten Fusion ihrer Zugsparten der EU-Kommission Zugeständnisse zugesagt. Damit wollen sie Bedenken der Wettbewerbshüter ausräumen.

Verkehrte (Finanz-)Welt So sichern sich Anleger in stürmischen Zeiten ab

Wenn es an den Börsen auf und ab geht, verlieren viele Anleger die Nerven – häufig zum eigenen finanziellen Nachteil. Dabei ist ein kühler Kopf die beste Absicherung gegen Verluste. In vier Schritten zum sicheren Depot.
Kolumne von Kristian Buric

US-Zinspapiere Mehr Zinsen von Trump

Premium
Amerikanische Anleihen werfen rund drei Prozent ab. Dagegen bringen Bundespapiere zum Teil immer noch negative Renditen. Was Anleger beachten sollten, die US-Zinspapiere kaufen.
von Fabian Ritters

Insolvenzrecht Wie Sanierer arbeiten sollen

Die Insolvenz in Eigenverwaltung hat sich als Sanierungswerkzeug durchgesetzt, ruft aber auch Kritiker auf den Plan. Jetzt haben renommierte Insolvenzjuristen Branchenstandards formuliert, um Missstände zu beseitigen.
von Henryk Hielscher

Impostorsyndrom im Management „Ständige Angst vor dem Auffliegen“

Jede zweite Führungskraft fürchtet, sie werde von anderen überschätzt. Wo die Ursachen dafür liegen, wen es trifft und was sich dagegen unternehmen lässt, verrät Psychologieprofessorin Sonja Rohrmann.
Interview von Lin Freitag

RiskMap 2019 „Mehr Risiko bedeutet mehr unternehmerische Möglichkeiten“

Die Welt wird für internationale Unternehmen immer komplexer, sagt Harald Nikutta vom Beratungsunternehmen Control Risks. Er sagt, warum sie nicht unbedingt gefährlicher wird und wo im Risiko die Chancen stecken.
Interview von Jan Guldner

Karriereleiter Warum Sie im Job mit Ich-Botschaften punkten

„Du bist einfach unzuverlässig“: Du-Botschaften wirken autoritär und schlagkräftig. Im Berufsalltag vergreifen sich deshalb viele an ihnen. Dabei wirken Sie mit Ich-Botschaften viel zugänglicher.
Kolumne von Marcus Werner

Brexit-Streit Theresa May muss sich Misstrauensvotum stellen

Es wird ernst für Großbritanniens Premierministerin Theresa May. Genügend konservative Abgeordnete haben ihr Misstrauen schriftlich bekundet, sodass nun noch heute eine Vertrauensabstimmung über May abgehalten wird.

Rezessionsgefahr gering DIW und IfW senken ihre Konjunkturprognosen

Die Forscher des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) blicken skeptischer auf die Wirtschaft. Ähnlich bewertet es das Kieler Institut für Weltwirtschaft (IfW). Die Zeiten der Hochkonjunktur sind vorbei.

EZB-Anleihekaufprogramm Das EuGH-Urteil greift zu kurz

Der Europäische Gerichtshof hält das Anleihekaufprogramm der EZB für rechtens. Doch das Urteil wirft neue Fragen auf.
Kommentar von Stefan Reccius

Letztes Signal vor sechs Monaten Bleibt Hoffnung für Mars-Rover „Opportunity“?

Der Rover „Spirit“ ging 2007 in einem riesigen Staubsturm auf dem Mars verloren. Jetzt hat ein ähnlicher Sturm seine Zwillingsschwester „Opportunity“ verstummen lassen. Ein halbes Jahr ist das letzte Signal schon her.

Biotechnologie Wo zieht die Menschheit die Grenze?

Premium
Ein chinesischer Forscher rühmt sich, die ersten gentechnisch verbesserten Menschen geschaffen zu haben. Steht die Biotech-Branche vor einem neuen Boom – oder steckt sie in einer tiefen Krise?
von Andreas Menn und Jörn Petring

50 Jahre Computermaus Die „Mutter aller Demos“ veränderte die Welt

Wer hat vor 50 Jahren die Computermaus erfunden? Steve Jobs? Oder Bill Gates? Falsch! Die Antwort auf diese Frage führt nicht nur ins kalifornische Silicon Valley, sondern auch nach Konstanz am Bodensee.

Temial Vorwerk will nach Ärger mit Teekocher das Weihnachtsgeschäft retten

Der Teekocher „Temial“ sollte Vorwerk auf dem Markt der Luxus-Küchenmaschinen weiter etablieren. Doch der Tee-Automat bereitet dem Wuppertaler Familienunternehmen Kopfzerbrechen.

Italien Wie mit Trüffeln Geld gemacht wird

Nachts schleichen sie sich an das Objekt der Begierde. Es wächst nur unter manchen Bäumen und kostet Unsummen: Weißer Trüffel, eines der teuersten Lebensmittel der Welt. In seinem Ursprungsland ist man derzeit im Rausch.

Weihnachten Wie uns Kitsch zum Kauf verführt

In Supermärkten klingeln an Weihnachten die Kassen, zu keiner anderen Zeit im Jahr kaufen die Menschen mehr ein. Um für die richtige Stimmung zu sorgen, drehen die großen Händler aufwändige Werbefilme.

Capmo 1,8 Millionen Euro für Bausoftware aus München

Das Start-up will das Projektmanagement digitalisieren – und so dazu beitragen, dass die Kosten bei Bauvorhaben im Rahmen bleiben.

Regulierung Gründer fordern leichteren Zugang zur Energiebranche

Ein Start-up-Netzwerk der Deutschen Energie-Agentur hat 45 Empfehlungen erarbeitet, um Innovations-Hürden zu beseitigen.

Projects Coliving-Anbieter erhält zwei Millionen Euro

Das Start-up vermietet in Berlin möblierte Zimmer in betreuten Wohngemeinschaften – und will nun rasch in andere europäische Länder expandieren.

Scooter-Neuheiten 2019 Viel Neues bei den E-Motorrollern

Bereits jetzt lassen eine Reihe neuer Motorroller ahnen, dass der Elektroantrieb 2019 erheblich bedeutsamer wird als bislang. Die Verbrenner geben sich aber nicht geschlagen.
WiWo Spiele