Benachrichtigung aktivieren
Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Themen der WirtschaftsWoche informieren?
Fast geschafft
Erlauben Sie www.wiwo.de, Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert
Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Themen der WirtschaftsWoche auf dem Laufenden.

Konsumgüter Diese Grafiken zeigen, dass Henkel nur noch ein Schatten seiner selbst ist

Henkel hat viele Geschäftszahlen im vergangenen Jahr verbessert. Fünf Grafiken zeigen aber: Von früheren Erfolgen ist der Konzern immer noch weit entfernt.
von Hendrik Varnholt


Aktuelles

EU Bis 2030: Mehr Verpackungen in der EU sollen recycelbar sein

Verpackungsmüll ist ein Problem in der EU, pro Nase und Jahr sind es fast 190 Kilogramm. In Brüssel ist man sich einig: Verpackungen sollen weniger, kleiner, wiederverwendbar und recycelbar werden.

Bundesregierung Baerbock: Westbalkanstaaten auf Weg in EU unterstützen

Moskau versucht, parallel zum Angriffskrieg in der Ukraine seinen Einfluss auf dem westlichen Balkan zu verstärken. In Podgorica und Sarajevo will die Außenministerin ein europäisches Signal setzen.

Gesellschaft Frankreich verankert Recht auf Abtreibung in Verfassung

Auf dem Eiffelturm blinken die Worte „Mein Körper, meine Entscheidung”: Frankreich schreibt das Recht auf Abtreibung in die Verfassung - und will ein Vorbild weltweit sein.

Krieg UN-Organisationen: Kinder verhungern im Gazastreifen

Etwa ein Viertel der Bevölkerung im Gazastreifen steht laut UN-Organisationen kurz vor einer Hungersnot. Währenddessen verhandeln Israel und die Hamas weiter über einen Geisel-Deal. Der Überblick.

Konflikte Krieg gegen die Ukraine: So ist die Lage

Nur eine Stromleitung versorgt derzeit das AKW Saporischschja. IAEA-Chef Grossi will mit Putin über die prekäre Lage sprechen. Derweil gehen die russischen Angriffe weiter. Die News im Überblick.
WirtschaftsWoche

Nr. 10 vom 01.03.2024

Die besten Profis für Ihr Geld

Das große Ranking der Vermögensverwalter: Diese Manager steuern Ihr Kapital sicher durch unruhige Zeiten – und steigern Ihre Rendite.

WiWo +
Exklusiv für Abonnenten der WirtschaftsWoche

Immobilienkrise „Die guten alten Zeiten sind unwiederbringlich vorbei“

Was die Immobilienbranche als Grund für ihre aktuelle Misere ausmacht, ist bekannt: Die gestiegenen Zinsen hemmen Bau und Verkauf, hinzu kommen stark steigende Baupreise. Doch das ist nicht alles.
von Sebastian Schug

Digitalsparte Was hat Siemens nur mit Digital Industries vor?

Digital Industries ist Siemens' wichtigste Sparte. Ihr Chef Cedrik Neike, ein Hoffnungsträger des Konzerns, verpasst ihr eine Techkultur nach US-Vorbild. Kann die rasante Transformation gut gehen?
von Angela Maier

Gesetzliche Krankenkasse Wie komme ich in die Krankenversicherung der Rentner?

Die Beiträge in der Krankenversicherung der Rentner sind häufig sehr niedrig. Doch manchmal ist die Aufnahme dort schwierig. Der WiWo Coach gibt Tipps.
von Mathias Klose

Was googelt die Nation?

Deutschland sucht…

häufiger Knoppers

häufiger Hanuta

Diese Woche: Hanuta versus Knoppers

Hier tritt Süßwaren-Champion Ferrero gegen Storck an: Wenn es um die am häufigsten nachgefragte quadratische Waffeltafel geht, haben wir in Deutschland ein gewisses Nord-Süd-Gefälle. Abgesehen von Mecklenburg-Vorpommern googelt der Norden mehr nach Knoppers von Storck, der Süden hingegen interessiert sich für Hanuta von Ferrero.

Quelle: Google

Folgen Sie uns



Wirtschaft von oben

Wirtschaft von oben Hier zeigt sich das fatale China-Risiko deutscher Großkonzerne

Sowohl BASFs als VWs Kooperationspartnern werden in der chinesischen Provinz Xinjiang Menschenrechtsverletzung vorgeworfen. Exklusive Satellitenbilder zeigen, was die chinesische Regierung hinter Mauern versteckt.
WiWo Playground