WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen
Benachrichtigung aktivieren
Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Themen der WirtschaftsWoche informieren?
Fast geschafft
Erlauben Sie www.wiwo.de, Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert
Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Themen der WirtschaftsWoche auf dem Laufenden.

Deutsche-Wohnen-Chef Michael Zahn Mehr Wolkenkratzer braucht das Land

Mehr Offenheit für Hochhausbauten fordert der Deutsche-Wohnen-Chef von Kommunalpolitikern. Eine Forderung, der sich auch andere anschließen. Denn die Bundesrepublik hinkt dem internationalen Trend hinterher.
von Thomas Stölzel

Podcast – Chefgespräch Deutsche-Wohnen-Chef Zahn: „Wir sind kein Hai, sondern eher ein zahnloser Tiger“

Michael Zahn erzählt im Podcast, was der Milliardendeal mit Vonovia für sein Privatvermögen bedeutet, warum Deutschland Wolkenkratzer braucht – und wie er sich einst mit ehemaligen Parteibonzen aus der DDR anlegte.
von Beat Balzli

Übernahme von Deutsche Wohnen Megavermieter Vonovia: Das Feindbild

Premium
Durch die Übernahme der Deutschen Wohnen baut Rolf Buch Europas größten Wohnungskonzern. Doch das macht den Vonovia-Chef abhängig vom Regulierungseifer der Politik.
von Melanie Bergermann, Max Haerder, Volker ter Haseborg, Niklas Hoyer, Andreas Macho, Christian Schlesiger und Harald Schumacher

Wohnimmobilien Der große Immobilienatlas

Premium
Corona zum Trotz sind in den 50 größten Städten Haus und Wohnung erneut teurer geworden. Der Immobilienatlas nennt die besten Lagen, die besten Preise – und warum der Markt jetzt auch im Umland boomt.
von Niklas Hoyer und Theresa Rauffmann




Aktuelles

Fußball Euro 2020 Sponsoren haben es auch nicht immer leicht: EM-Getränke-Schieberei wird zum Running Gag

Nach der Cola-Ablehnung von Superstar Cristiano Ronaldo gab es mahnende Worte der Uefa – und heitere Einlagen der EM-Kollegen. Eine Spekulation bestätigt sich nicht.

Arbeitskampf Gewerkschaftsführer bei Protestaktion vor Lidl-Lager in Norditalien getötet

Ein Lastwagenfahrer ist durch Streikposten vor einem Lidl-Warenlager in Norditalien gefahren. Es gab einen Toten und zwei Leichtverletzte. Italiens Ministerpräsident Draghi äußert sich bestürzt.

Corona-Hilfen EU lässt gesperrte Großbanken doch bei Finanzgeschäft für Wiederaufbaufonds zu

Acht Banken waren wegen Wettbewerbsverstößen für die Finanzierung des Corona-Wiederaufbaufonds gesperrt. Dank vorgelegter Informationen dürfen sie doch mitmischen.

Internationale Sicherheit Deutsche Luftwaffe will Beteiligung weiterer Länder an Kampfjet-Programm

Vier Jahre nach dem Entschluss geht das milliardenschwere deutsch-französische Kampfjetprojekt in die nächste Phase. Doch wie groß sind die Risiken?

Zweite Amtszeit Guterres bleibt UN-Generalsekretär

Ist Guterres zu zaghaft für die großen Fragen der aktuellen Zeit? Neben zahlreichen regionalen Konflikten bleiben auch Klimakrise und Corona-Pandemie die bestimmenden Themen der UN.
WirtschaftsWoche

Nr. 25 vom 18.06.2021

Chinas E-Autobauer greifen an

Mächtige Technologieführer attackieren VW, Daimler und Co. jetzt in Europa – mit viel Kapital und neuen Vertriebsmethoden.



Banner_Innovationspreis
WirtschaftsWoche Premium
Exklusiv für Abonnenten der WirtschaftsWoche

Ford in Deutschland Warum Köln für Ford wichtiger wird

Premium
Nach einem gigantischen Umsatzeinbruch 2020 will der Autobauer Ford wieder zu alter Stärke zurückkehren. Deutschland-Chef Gunnar Herrmann verspricht auf dem Weltmarktführergipfel neue E-Modelle aus Köln. 
von Christian Schlesiger

WiWo Premium Unsere besten Artikel – exklusiv für Abonnenten

Hier finden Sie die neuesten und beliebtesten Premium-Artikel der WirtschaftsWoche – täglich für unsere Abonnenten zusammengestellt.

Karstadt Kaufhof René Benko: Ein Börsenmilliardär auf Betteltour

Premium
Der österreichische Unternehmer René Benko bringt seine milliardenschwere Sporthandelssparte an die New Yorker Börse und beantragt gleichzeitig einen Staatskredit für Karstadt Kaufhof. Wie passt das zusammen?
von Henryk Hielscher und Max Haerder


Essaypreis

Partnerangebote

Wirtschaft von oben

Wirtschaft von oben #110 – Herzogenaurach Von hier regieren Adidas und Puma – und haben die DFB-Elf zu Besuch

Herzogenaurach ist sonst selten in den Schlagzeilen. Dabei sitzen hier die zwei bekanntesten deutschen Sportmarken. Abgesehen vom Firmensitz unterscheiden sich die Zentralen deutlich, wie Satellitenbilder zeigen.
WiWo Playground