WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen
Themenschwerpunkt

P&R

Im Insolvenzverfahren des Containervermittlers P&R bangen rund 54.000 Anleger um ihr Erspartes. Etwa 3,5 Milliarden Euro haben Anleger in das Unternehmen investiert. Was Betroffene des Anlegerskandals wissen sollten.

Mehr anzeigen

Betrugsskandal bei P&R P&R-Gründer Roth ist selbst zahlungsunfähig

Im Frühjahr 2018 musste die P&R-Gruppe in Folge eines Milliardenbetrugsskandals Insolvenz anmelden. Unternehmensgründer Heinz Roth sitzt im Gefängnis. Jetzt wurde bekannt: Er ist selbst pleite in Folge des Skandals.

Container-Vermieter Staatsanwaltschaft plant Anklage im P&R-Skandal bis März 2019

Die Behörde rechnet mit einer Anklage. P&R hatte jahrelang ein Schneeballsystem betrieben, der Großteil der vermieteten Container existierte nie.

Zugriff auf Vermieterlöse P&R-Insolvenzverwalter erringt Etappensieg

Der P&R-Insolvenzverwalter hat direkten Zugriff auf die Vermieterlöse erhalten. Das ist ein wichtiger Fortschritt für die geprellten Anleger.

Finanzmarktaufsicht Innovation braucht Kontrolle

Künstliche Intelligenz und Big Data verändern die Finanzmärkte. Technologien können uns klüger machen – oder in die nächste Finanzkrise stürzen. Die Finanzmarktaufsicht darf diesen tiefgreifenden Umbrüchen nicht...
Gastbeitrag von Danyal Bayaz

Insolvente Containerfirma P&R-Gläubiger brauchen Geduld

Die Containerfirma P&R betrog mutmaßlich Zehntausende Anleger - einer der größten Fälle von Wirtschaftskriminalität in der Bundesrepublik überhaupt. Der Fall zeigt die Gefahren des grauen Kapitalmarkts.

Kritik an Bafin P&R-Gläubiger müssen nach Milliardenbetrug geduldig sein

Ein Schaden in Milliardenhöhe: 54.000 Anleger haben ihr Geld in Geschäfte des Container-Vermieters investiert – und nach der Pleite ihre Forderungen angemeldet. Doch das erste Geld soll er im Jahr 2020 fließen.

Container-Betrug Große Gläubigerversammlung in Milliardenbetrugsfall P&R Container

Die Gläubigerversammlung wird gleich mehrere Tage andauern. Die Öffentlichkeit ist ausgeschlossen: Gläubiger sind besorgt, identifiziert zu werden.

P&R-Milliardenbetrug Riesen-Gläubigerversammlungen in München geplant

Eine Containerfirma aus dem Münchner Millionärsvorort Grünwald hat Zehntausende Anleger geprellt – und wohl einen Milliardenschaden angerichtet. Unter den Betrugsopfern sind viele Senioren, ihre Ersparnisse sind bedroht.

„Ein Todesdschungel für Anleger“ Experte: Diese Gefahren drohen am grauen Kapitalmarkt

Premium
Anlegerberater Kai-Wilfrid Schröder erklärt, wann Investments gefährlich werden, was Anleger aus der Pleite des Containervermittlers P&R lernen können – und wann man sein Geld besser unter dem Kopfkissen aufbewahrt.
Interview von Mark Fehr und Andreas Macho

Pleite des Containervermieters Jetzt droht P&R-Anlegern auch noch Ärger mit der Steuer

Premium
Für Anleger des Pleiteunternehmens P&R wird es erneut ungemütlich: Neben dem Ausfall ihres Containerinvestments drohen nun auch teuer verzinste Rückforderungen vom Finanzamt.
von Andreas Macho und Mark Fehr
Seite 1 von 3
Seite 1 von 3
WirtschaftsWoche

Nr. 51 vom 07.12.2018

Der Fall Nestlé

Zu süß, zu fett, zu böse? Wie der größte Lebensmittelhersteller der Welt mit Investoren, Kunden und Politikern um sein Geschäftsmodell ringt.

Folgen Sie uns