Börse Frankfurt: Dax-Anleger halten sich zurück

Börse Frankfurt: Dax-Anleger halten sich zurück

, aktualisiert 02. August 2016, 08:02 Uhr
Bild vergrößern

Im Fokus der Anleger dürfte erneut der Bankensektor stehen. Die Commerzbank gibt Zahlen bekannt.

Quelle:Handelsblatt Online

Am Dienstag geben sich die Dax-Anleger vorsichtig. Schwache Daten aus Asien drücken auf die Stimmung. Im Fokus außerdem: die Commerzbank. Das Institut hat seine Jahresprognose eingesackt.

FrankfurtNach schwachen Vorgaben aus Asien dürften sich deutsche Aktienanleger am Dienstag erst einmal zurückhalten. Zudem müssen die Investoren eine Vielzahl an Firmenbilanzen verdauen, allein aus dem Dax veröffentlichen sieben Unternehmen ihre Quartalszahlen. Am Montag hatten die Ergebnisse des lange erwarteten Stresstests von 51 europäischen Banken Anlegern die Kauflaune verdorben. Der Dax fiel um 0,1 Prozent auf 10.330 Zähler. Vorbörslich notiert der Index am Dienstag gut 0,4 Prozent tiefer.

Im Blickpunkt stehen Fresenius, die zum 50. Mal in Folge das Quartalsergebnis des Vorjahres übertrafen und sich nach guten Geschäften in den USA nun mehr Gewinn im Gesamtjahr zutrauen. Die Latte höher setzte auch Deutschlands größter Wohnungskonzern Vonovia : Firmenchef Rolf Buch erwartet nun ein operatives Ergebnis von 740 bis 760 Millionen Euro für 2016, das sind 20 Millionen Euro mehr als im Mai in Aussicht gestellt wurden.

Anzeige

Die Commerzbank nahm dagegen endgültig Abschied von ihrer Jahresprognose. Das operative Ergebnis und das Konzernergebnis werden unter dem Vorjahr liegen, wie die zweitgrößte deutsche Bank ankündigte. 2015 hatte sie noch einen Nettogewinn von 1,06 Milliarden Euro erzielt.

Zudem werden unter anderem die Lufthansa, Infineon, BMW sowie die Metro ihre Quartalszahlen veröffentlichen.

An der Wall Street hatten die US-Indizes am Montag nach Börsenschluss in Deutschland überwiegend nachgegeben. Der Dow Jones beendete die Sitzung 0,2 Prozent tiefer, der S&P 500 verlor 0,1 Prozent. Die Nasdaq schloss dagegen 0,4 Prozent höher.

In Tokio fiel der Nikkei-Index am Dienstag um 1,1 Prozent auf 16.449 Punkte. Der Shanghai Composite blieb fast unverändert bei 2953 Zählern.

Quelle:  Handelsblatt Online
Anzeige
Immobilien-Wertfinder:Was Mieten und Kaufen in Ihrer Region kostet
Immobilien-Wertefinder

Mit unserem interaktiven Tool finden Sie Interessierte Mieten und Kaufpreise in ihrem Viertel und ihrer Straße. Mehr...

Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%