Börse New York: Wall Street kurz vor Jahresschluss im Wartemodus

Börse New York: Wall Street kurz vor Jahresschluss im Wartemodus

, aktualisiert 29. Dezember 2016, 16:11 Uhr
Bild vergrößern

Der Dow-Jones-Index hat im laufenden Jahr knapp 14 Prozent zugelegt und damit etwa doppelt so viel wie der Dax.

Quelle:Handelsblatt Online

Die Frage, die wohl alle an der Wall Street umtreibt: Wann knackt der Dow Jones die technisch und psychologisch wichtige 20.000-Punkte-Marke? Am Donnerstag war der Abstand zu dieser Marke zunächst noch deutlich.

New YorkAn der Wall Street haben sich die Anleger zu Handelsbeginn am Donnerstag bedeckt gehalten. Wie in Europa waren die Umsätze sehr gering, so dass schon kleinere Orders die Kurse verzerren konnten. Zweifel über die Nachhaltigkeit der Rally nach der Wahl von Donald Trump zum künftigen US-Präsidenten hatten zur Wochenmitte die Kurse belastet.

Mit leichten Kursgewinnen machten viele Aktien im frühen Geschäft diese Verluste ein wenig wett. Der Dow-Jones notierte mit 19.835 Zählern in respektvollem Abstand zur technisch und psychologisch wichtigen 20.000er Marke. Schon mehrfach ist er bis auf wenige Punkte herangerückt, scheute dann aber zurück.

Anzeige

Auch der S&P500 und Nasdaq-Composite kamen zu Handelsbeginn kaum vom Fleck. Die wöchentlichen Daten vom US-Arbeitsmarkt fielen in etwa wie erwartet aus.

Der Dow-Jones-Index hat im laufenden Jahr knapp 14 Prozent zugelegt und damit etwa doppelt so viel wie der Dax. Dabei ist die Rally am Adidas -Rivalen Nike vorbeigegangen: Die Titel des Sportartikelherstellers haben 2016 mit rund 20 Prozent so viel wie kein anderer Dow-Wert verloren. Adidas stehen dagegen wie schon 2015 im Dax mit einem Plus von über 60 Prozent unangefochten an der Spitze. Zweischwächster Dow-Wert ist Coca-Cola mit einem Minus von rund fünf Prozent.

Spitzenreiter im Dow sind der Versicherer United Health und der Baumaschinenhersteller Caterpillar mit Kursgewinnen von je mehr als 35 Prozent. Zu den Spitzenwerten zählen zudem einige Öl- und Bankentitel wie Chevron und Goldman Sachs mit einem Plus von je rund 30 Prozent. Alle vier Werte notierten am Donnerstag kaum verändert.

Quelle:  Handelsblatt Online
Anzeige
Immobilien-Wertfinder:Was Mieten und Kaufen in Ihrer Region kostet
Immobilien-Wertefinder

Mit unserem interaktiven Tool finden Sie Interessierte Mieten und Kaufpreise in ihrem Viertel und ihrer Straße. Mehr...

Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%