Börsen Asien: Nikkei erneut auf Rekordhoch

Börsen Asien: Nikkei erneut auf Rekordhoch

, aktualisiert 02. November 2017, 05:02 Uhr
Bild vergrößern

Vor einem Börsenvideofenster in Tokio.

Quelle:Handelsblatt Online

Die Rally an der Börse in Tokio geht weiter: Der Nikkei zieht zum Start in den Donnerstag auf ein 21-Jahres-Hoch. Auch der Topix legt zu. Zu den größten Gewinnern zählt Honda.

TokioDie Tokioter Börse hat ihren Höhenflug am Donnerstag fortgesetzt. Ermutigende Unternehmensbilanzen trieben den Leitindex Nikkei zeitweise erneut ein 21-Jahres-Hoch. Bis zum Mittag stieg er um 0,2 Prozent auf 22.458 Punkte. Der breiter gefasste Topix-Index legte 0,3 Prozent auf 1791 Zähler zu. Zu den größten Gewinnern zählte Honda. Der Autobauer hatte am Mittwoch seine Gewinnprognose für das Geschäftsjahr bis Ende März angehoben. Die Aktie schnellte um fünf Prozent in die Höhe.

Sony konnte seine jüngsten Kursgewinne ausbauen. Die Papiere des Elektronikkonzerns stiegen um 2,7 Prozent. Nach einem Gewinnsprung im abgelaufenen Quartal hatte das Management kürzlich für das laufende Geschäftsjahr ein Rekordergebnis angekündigt.

Anzeige

Abwärts ging es dagegen für Panasonic. Dem führenden Hersteller von Auto-Akkus setzten Produktionsprobleme beim amerikanischen Elektroautobauer Tesla zu. Dieser verschob den Eintritt in die Großproduktion seines Hoffnungsträgers Model 3 um drei Monate auf Ende März. Die Aktie gab fast vier Prozent nach. Tesla-Titel verloren an der Wall Street nachbörslich knapp fünf Prozent.

Der Euro legte in Fernost 0,3 Prozent auf 1,1650 Dollar zu. Vor der Vorlage eines Gesetzentwurfs für die Steuersenkungspläne von US-Präsident Donald Trump im Repräsentantenhaus im Tagesverlauf blieben die Dollar-Anleger vorsichtig, sagten Händler.

Quelle:  Handelsblatt Online
Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%