Börsen in Asien: Nikkei geht auf Abwärtskurs

Börsen in Asien: Nikkei geht auf Abwärtskurs

, aktualisiert 12. Mai 2017, 04:12 Uhr
Quelle:Handelsblatt Online

Zum Handelsauftakt am Freitag orientiert sich die Tokioter Börse an der Wall Street. Enttäuschende Zahlen aus dem US-Einzelhändler könnten auf veränderte Konsumfreude hindeuten – und bedrücken auch die Anleger in Tokio.

TokioDie Börse in Tokio hat am Freitag nachgegeben. Der 225 Werte umfassende Nikkei-Index lag am Vormittag 0,4 Prozent im Minus bei 19.881 Punkten. Der breiter gefasste Topix-Index verlor 0,5 Prozent auf 1579 Zähler.

Enttäuschende Firmenbilanzen hatten am Donnerstag die US-Börsen unter Druck gesetzt. Zu den Verlierern an der Wall Street zählten vor allem Einzelhandels- und Finanzwerte. Der Dow-Jones-Index der Standardwerte gab 0,1 Prozent auf 20.919 Punkte nach. Der breiter gefasste S&P-500 sank 0,2 Prozent auf 2394 Zähler. Der Index der Technologiebörse Nasdaq verringerte sich ebenfalls um 0,2 Prozent auf 6115 Punkte.

Anzeige

Der Euro zeigte sich im fernöstlichen Devisenhandel leicht im Plus. Ein Euro wurde mit 1,0865 Dollar bewertet. Nach der Wahl Emmanuel Macrons zum neuen französischen Präsidenten hatte die Gemeinschaftswährung Anfang der Woche ein Sechs-Monats-Hoch von 1,1024 Dollar erreicht.

Der Dollar wurde mit 113,84 Yen gehandelt und tendierte gegenüber der japanischen Währung unter einem Acht-Wochen-Hoch. Der Schweizer Franken notierte zum Euro mit 1,0949 und zum Dollar mit 1,0077.

Quelle:  Handelsblatt Online
Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%