Börsen in Asien: Nikkei im Aufwind

Börsen in Asien: Nikkei im Aufwind

, aktualisiert 03. Februar 2017, 02:49 Uhr
Bild vergrößern

Vor einer Börsenanzeigetafel in Tokio.

Quelle:Handelsblatt Online

Während die Wall Street verwirrt auf die Politik schaute, blicken die Japaner am Freitag optimistisch auf den Handel. Die großen Indizes machten Gewinne. Anstehende Konjunkturdaten aus den USA sorgen für Spekulationen.

TokioDie Börse in Tokio hat am Freitag zugelegt. Der 225 Werte umfassende Nikkei-Index lag im Vormittagshandel 0,6 Prozent im Plus bei 19.035 Punkten. Der breiter gefasste Topix-Index gewann 0,7 Prozent auf 1521 Zähler. Die Anleger warteten auf die monatlichen Daten zum Arbeitsmarkt in den USA.

An der Wall Street herrschte auch am Donnerstag noch Unsicherheit über den Kurs des neuen US-Präsidenten Donald Trump. Der Dow-Jones-Index der Standardwerte trat zum Handelsende auf der Stelle bei knapp 19.885 Punkten. Auch der breiter gefasste S&P-500 notierte wenig verändert bei rund 2281 Zählern. Der Index der Technologiebörse Nasdaq sank geringfügig um 0,1 Prozent auf 5636 Stellen.

Anzeige

Der Euro zeigte sich kaum verändert. Ein Euro wurde mit 1,0760 Dollar bewertet. Der Dollar wurde mit 112,82 Yen gehandelt. Der Schweizer Franken notierte zum Euro mit 1,0681 und zum Dollar mit 0,9926.

Quelle:  Handelsblatt Online
Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%