Dax aktuell: Ein Super-Donnerstag an der deutschen Börse

Dax aktuell: Ein Super-Donnerstag an der deutschen Börse

, aktualisiert 09. November 2017, 07:09 Uhr
Bild vergrößern

Zur Wochenmitte könnte sich der Dax weiter abschwächen.

Quelle:Handelsblatt Online

Heute geht es rund am deutschen Aktienmarkt. Mehr als ein Dutzend große Aktiengesellschaften legen Quartalszahlen vor. Die Akteure müssen viele Informationen verarbeiten. Ob der Dax neue Rekorde schafft?

FrankfurtDie Wall Street ist mit neuen Höchstständen aus dem Handel am Mittwoch gegangen. Hintergrund war der Kursanstieg bei Apple, der den Börsenwert des US-Technologiekonzerns erstmals über 900 Milliarden Dollar hievte.

Ob der Dax nun nachlegt? Genügend Informationen dafür werden heute von vielen großen Aktiengesellschaften geliefert. Wegen des Super-Donnerstags an der Börse wagten sich die Anleger in Frankfurt am Mittwoch kaum aus der Deckung.

Anzeige

Vor dem Höhepunkt der laufenden Bilanzsaison schloss der Dax bei 13.382 Zählern minimal höher. Und am Donnerstagmorgen pendelt das Marktbarometer vor Bekanntgabe der ersten Bilanzen weiter auf diesem Niveau.

Was heute ansteht

PROSIEBENSAT.1 gibt die Zuversicht auf eine kräftige Erholung des Werbegeschäfts zum Jahresende auf. Trotz einer Trendwende in den vergangenen Wochen bei den TV-Werbeerlösen werde eine Aussage zum gesamten Schlussquartal erst nach dem Jahreswechsel möglich sein. Der Vorstand senkte seine Umsatzprognose für das Gesamtjahr und äußerte sich zurückhaltender zum erwarteten Gewinnwachstum. Das Geschäft im dritten Quartal entsprach im Großen und Ganzen den Markterwartungen.

LUFTHANSA: Die Airline ist in die von Air Berlin hinterlassene Lücke gesprungen und bietet erstmals seit mehr als 16 Jahren wieder einen Direktflug von Berlin nach New York an. Die Buchungen seien noch schleppend, sagte Lufthansa-Vorstand Hohmeister.

DEUTSCHE TELEKOM: Analystenprognose für das dritte Quartal: Umsatz 18,369 Milliarden Euro, Ebitda (Bereinigt) 5,624 Milliarden Euro, Überschuss 1,035 Milliarden Euro

SIEMENS: Viertes Quartal und Geschäftsjahr 2016/17 stehen an. Die Analystenprognose für das vierte Quartal: Nettogewinn von 1,25 Milliarden Euro

DEUTSCHE POST: Die Analystenprognose für das dritte Quartal lautet beim Umsatz 14,69 Milliarden Euro, beim Ebit 841 Millionen Euro.

COMMERZBANK: Die Analystenprognose für das dritte Quartal beim Gewinn vor Steuern liegt bei 632 Millionen Euro, der Überschuss soll bei 477 Millionen Euro liegen

Vergangene Woche hatte der Dax fast jeden Tag einen neuen Rekord gebrochen und am Freitag mit 13.505 Zählern seine bisherige Höchstmarke erreicht. Grundsätzlich ist der Aufwärtstrend an den Börsen nach Einschätzung von Experten dank solider Wirtschaftsdaten intakt. Anleger blicken so zuversichtlich auf die Konjunktur im Euro-Raum wie seit einem Jahrzehnt nicht mehr, wie die Investmentberatung Sentix unter Berufung auf ihre Umfrage unter 1000 Investoren mitteilte. Sowohl die aktuelle Lage als auch die Aussichten wurden positiver bewertet als zuletzt.

Hier geht es zur Seite mit dem Dax-Kurs, hier gibt es die aktuellen Tops & Flops im Dax. Aktuelle Leerverkäufe von Investoren finden Sie in unserer Datenbank zu Leerverkäufen.

Quelle:  Handelsblatt Online
Anzeige
Immobilien-Wertfinder:Was Mieten und Kaufen in Ihrer Region kostet
Immobilien-Wertefinder

Mit unserem interaktiven Tool finden Sie Interessierte Mieten und Kaufpreise in ihrem Viertel und ihrer Straße. Mehr...

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%