Dax aktuell: Freundlicher Start in die Woche der Notenbanken

Dax aktuell: Freundlicher Start in die Woche der Notenbanken

, aktualisiert 11. Dezember 2017, 07:57 Uhr
Quelle:Handelsblatt Online

Gleich drei Notenbanken – die US-Fed, die EZB und die Bank of England – entscheiden in dieser Woche über die ihre Geldpolitik. Dax-Anleger sehen das offenbar gelassen. Den Montag dürfte der Leichtindex leicht stärker beginnen.

Bild vergrößern

Dax-Anleger blicken optimistisch in die neue Woche.

FrankfurtMit Rückenwind aus den USA und Asien dürfte der Dax am Montag positiv in den Handel starten. Auf außerbörslichen Handelsplattformen liegt das deutsche Aktienbarometer mit 13.180 Punkten leicht im Plus. Am Freitag war der deutsche Leitindex mit einem Plus von knapp einem Prozent bei 13.154 Punkten aus dem Handel gegangen.

Anleger dürften erneut die im Nebenwerteindex MDax notierten Aktien von Steinhoff im Blick haben, die in der vergangenen Woche fast 90 Prozent an Wert verloren. Der nach Ikea weltweit zweitgrößte Möbelhändler hat Berater und Wirtschaftsprüfer engagiert, um Wege aus der Krise zu suchen. Steinhoff steht unter dem Verdacht der Bilanzfälschung.

Anzeige

Auch die virtuelle Währung Bitcoin sorgt weiterhin für Schlagzeilen. In der Nacht zum Montag (MEZ) feierte der erste Terminkontrakt auf die Internetwährung Bitcoin an der US-Börse CBOE sein Debüt. Der Kurs des Futures legte um mehr als 20 Prozent zu und notierte zuletzt bei 18.570 Dollar.

An der Wall Street hatten die US-Indizes am Freitag nach Börsenschluss in Europa ihre Gewinne ausgebaut. Der Dow Jones beendete die Sitzung ein halbes Prozent höher bei 24.329 Punkten. Der Technologieindex Nasdaq legte um 0,4 Prozent zu, während der S&P 500 um 0,6 Prozent anzog.

In Tokio schloss der Nikkei-Index am Montag 0,6 Prozent höher bei 22.939 Zähler. Der chinesische Shanghai Composite stieg um 0,6 Prozent auf 3.309 Punkte.

Hier geht es zur Seite mit dem Dax-Kurs, hier gibt es die aktuellen Tops & Flops im Dax. Aktuelle Leerverkäufe von Investoren finden Sie in unserer Datenbank zu Leerverkäufen.

Quelle:  Handelsblatt Online
Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%