Devisen: Euro startet mit leichten Gewinnen

Devisen: Euro startet mit leichten Gewinnen

, aktualisiert 28. November 2016, 11:01 Uhr
Quelle:Handelsblatt Online

Ein guter Start: Der Euro konnte im Vergleich zur vergangenen Woche gegenüber dem Dollar leicht zulegen. Bewegung in den Devisenmarkt könnte das bevorstehende Verfassungsreferendum in Italien bringen.

Bild vergrößern

Der Euro hat zu Wochenbeginn leicht zugelegt und sich seit der US-Wahl erstmals wieder einigermaßen stabilisiert.

FrankfurtDer Euro ist am Montag mit Gewinnen in die neue Handelswoche gestartet. Am Morgen kostete die Gemeinschaftswährung 1,0650 US-Dollar und damit einen halben Cent mehr als am Freitagabend. Der Dollar gab dagegen zu vielen Währungen spürbar nach. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Freitag auf 1,0592 Dollar festgesetzt.

Zu Wochenbeginn stehen nur wenige Konjunkturdaten zur Veröffentlichung an. Die EZB gibt neue Geld- und Kreditdaten bekannt. In Italien wurden wenige Tage vor dem wichtigen Verfassungsreferendum Zahlen zum Verbraucher- und Unternehmervertrauen erwartet. In Brüssel sollte EZB-Chef Mario Draghi vor das Europäische Parlament treten.

Anzeige
Quelle:  Handelsblatt Online
Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%