Devisen: Eurokurs legt etwas zu

Devisen: Eurokurs legt etwas zu

, aktualisiert 27. April 2017, 08:49 Uhr
Bild vergrößern

Der Kurs der europäischen Gemeinschaftswährung konnte im frühen Handel leicht zulegen.

Quelle:Handelsblatt Online

Der Euro konnte am Donnerstag im frühen Handel leicht zulegen. Im Tagesverlauf werden eine Reihe wichtiger Konjunkturdaten erwartet. Währenddessen belasten Aussagen der US-Regierung zur Steuerreform den Kurs des Dollar.

FrankfurtDer Eurokurs ist am Donnerstag im frühen Handel gestiegen. Die europäische Gemeinschaftswährung wurde mit 1,0906 US-Dollar gehandelt und damit etwas höher als noch in der Nacht. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Mittwoch auf 1,0893 (Dienstag: 1,0891) Dollar festgesetzt.

Die von der US-Regierung am Mittwochabend gemachten Aussagen zur Steuerreform sorgten nicht für Begeisterung an den Märkten und belasteten den Dollar sogar. „Die Aussagen befanden sich mehr oder weniger bereits im Wahlprogramm von Donald Trump und bieten nichts Neues“, kommentierte Dirk Gojny, Analyst bei der National-Bank. Es sei unwahrscheinlich, dass die Reform auch so beschlossen werden könne.

Anzeige

Im weiteren Handelsverlauf werden jedoch eine Reihe von wichtigen Konjunkturdaten veröffentlicht. In der Eurozone stehen die Daten zur Wirtschaftsstimmung im April und die deutschen Verbraucherpreise im Blick. Von der EZB-Ratsstitzung erwarten sich Beobachter keine neuen Beschlüsse. Präsident Mario Draghi dürfte zudem noch keine Hinweise für eine Abkehr von der sehr lockeren Geldpolitik gegeben.

Quelle:  Handelsblatt Online
Anzeige
Immobilien-Wertfinder:Was Mieten und Kaufen in Ihrer Region kostet
Immobilien-Wertefinder

Mit unserem interaktiven Tool finden Sie Interessierte Mieten und Kaufpreise in ihrem Viertel und ihrer Straße. Mehr...

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%