Musterdepots: Spannende Woche für Anleger

Musterdepots: Spannende Woche für Anleger

, aktualisiert 23. April 2017, 21:38 Uhr
Bild vergrößern

Ulf Sommer, Alexander Kovalenko und Sönke Niefünd.

Quelle:Handelsblatt Online

Drei Manager, drei Konzepte, drei Portfolios: Die Musterdepots zeigen, wie man mit Timing und Strategie den Markt schlagen kann. Sommer erwartet nach der Präsidentschaftswahl eine spannende Woche für Anleger.

FrankfurtUlf Sommer, Handelsblatt

Diese Woche wird äußerst spannend für Anleger. Wenn die erste Runde der Präsidentschaftswahlen in Frankreich hinter uns liegt, besteht die Chance, dass die Aktienkurse wieder stärker von sogenannten Fundamentaldaten angetrieben werden. So warten wir ab, ob der Index des renommierten Münchener Forschungsinstituts Ifo als eines der bedeutendsten Stimmungsbarometer für die deutsche Wirtschaft ähnlich positiv ausfällt wie im März. Besonders genau werden wir uns auch die Quartalsberichte der Dax-Konzerne anschauen: Ein gutes halbes Dutzend der 30 Firmen berichtet.

Anzeige

Alexander Kovalenko, Bayerische Vermögen

Das „Social-Trading“-Musterdepot kombiniert ein Aktienkernportfolio mit aktuell 15 Einzeltiteln und ausgewählten Zertifikaten von der Plattform wikifolio.com. Die Einzeltitelauswahl basiert auf einem Value-geprägten Investmentprozess: Man investiert in unterbewertete Unternehmen mit gutem Geschäftsmodell. Bei der Selektion der Wikifolios prüfen wir die Strategien der jeweiligen Manager und versuchen, das Portfolio entsprechend zu diversifizieren. Unter dem Strich ist unsere Anlagestrategie langfristig ausgerichtet, transaktionsarm und sieht eine in der Regel hohe Investitionsquote vor.

Sönke Niefünd, Otto M. Schröder Bank

Im Vorfeld der Frankreich-Wahl haben wir uns zurückgehalten, da der Ausgang ungewiss ist. Daher blicken wir auf die Dividendensaison der Dax-Unternehmen. Bei unserem Renditevergleich schlägt die Dividendenrendite die Anleiherendite. Der Autohersteller BMW bietet seinen Aktionären beispielsweise eine Dividendenrendite von 4,09 Prozent. Anleihe‧investoren erhalten hingegen nur 0,93 Prozent für eine Laufzeit eines festverzinsten Wertpapiers bis 2027. Wir fühlen uns mit Anleihen und Aktien wohl, da diese unterschiedliche Rendite- und Risikoprofile haben.

Die Beiträge stellen keine Anlageberatung dar, insbesondere geben sie keine Empfehlung zum Kauf der genannten Wertpapiere. Sie sollen einen Anreiz zum Nachdenken und zur Diskussion über Marktentwicklungen und Anlagestrategien geben.

Quelle:  Handelsblatt Online
Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%