MyBucks-Neuemission: Kredit-Fintech steigt bei Börsendebüt über Ausgabepreis

MyBucks-Neuemission: Kredit-Fintech steigt bei Börsendebüt über Ausgabepreis

, aktualisiert 23. Juni 2016, 16:03 Uhr
Bild vergrößern

Aus den Buchstaben der Anzeigetafeln auf dem Börsen-Parkett geformt ist der Schriftzug „Fintech Hub“ im Eingangsbereich des Fintech-Zentrums der Deutschen Börse in Frankfurt.

Quelle:Handelsblatt Online

Schon Ende März wollte MyBucks an die Börse, doch das Management wartete ab. Mit Erfolg: Bei der jetzigen Emission war das Interesse größer als das Angebot – und sorgte für eine deutliche Steigerung des Ausgabepreises.

FrankfurtErfolgreiches Börsendebüt für den Ratenkredit-Anbieter MyBucks: Die Aktien, die am Donnerstag erstmals an der Frankfurter Börse gehandelt wurden, stiegen auf bis zu 14,12 Euro und lagen damit deutlich über ihrem Ausgabepreis von 13,50 Euro. MyBucks ist ein FinTech-Unternehmen, das Kleinkredite an Verbraucher in Afrika und zwei europäischen Ländern vergibt. Es macht sich die Tatsache zu nutze, dass viele Afrikaner zwar kaum Zugang zu einer Bankfiliale haben, aber über ein Mobiltelefon verfügen.

Das Management von MyBucks brachte bei Investoren 1,15 Millionen Aktien unter und erlöste damit 15,5 Millionen Euro. Das Geld soll für die Expansion in weitere europäische Länder und einen bereits vereinbarten Zukauf in Afrika verwendet werden. MyBucks wollte eigentlich bereits Ende Mai an die Börse, hat die Pläne aber auf die Seite gelegt. Die Aktien sind nun im Entry Standard der Frankfurter Börse notiert.

Anzeige
Quelle:  Handelsblatt Online
Anzeige
Immobilien-Wertfinder:Was Mieten und Kaufen in Ihrer Region kostet
Immobilien-Wertefinder

Mit unserem interaktiven Tool finden Sie Interessierte Mieten und Kaufpreise in ihrem Viertel und ihrer Straße. Mehr...

Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%