Rohstoffe: Ölpreise steigen

Rohstoffe: Ölpreise steigen

, aktualisiert 28. März 2017, 09:58 Uhr
Bild vergrößern

Trotz deutlicher Produktionskürzungen durch das Ölkartell Opec und anderer großer Produzenten liegen die amerikanischen Rohölvorräte auf Rekordniveau.

Quelle:Handelsblatt Online

Der Preis für ein Barrel der Nordseesorte Brent ist von Montag an um 24 Cent auf 50,99 Dollar gestiegen. Der Preis für ein Fass der US-Sorte West Texas stieg um 27 Cent auf 48,00 Dollar.

SingapurDie Ölpreise sind am Dienstag gestiegen. Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im Mai kostete am Morgen 50,99 US-Dollar. Das waren 24 Cent mehr als am Montag. Der Preis für ein Fass der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) stieg um 27 Cent auf 48,00 Dollar. Trotz deutlicher Produktionskürzungen durch das Ölkartell Opec und anderer großer Produzenten liegen die amerikanischen Rohölvorräte auf Rekordniveau. Ein Grund dafür ist die wieder steigende US-Förderung, die der Opec seit längerem große Konkurrenz macht.

Anzeige
Quelle:  Handelsblatt Online
Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%