Währungskurse: Euro weiter bei 1,19 Dollar

Währungskurse: Euro weiter bei 1,19 Dollar

, aktualisiert 05. September 2017, 10:21 Uhr
Bild vergrößern

Der Eurokurs hat sich am Dienstag kaum verändert und liegt weiter bei 1,19 Dollar.

Quelle:Handelsblatt Online

Der Eurokurs hat sich am Dienstag kaum verändert. Anleger flüchten sich aufgrund der anhaltenden politischen Krisen in sicher geltende Währungen wie den Schweizer Franken oder den japanischen Yen.

FrankfurtDer Euro hat sich am Dienstag wenig verändert zunächst über der Marke von 1,19 US-Dollar gehalten. Am Morgen kostete die Gemeinschaftswährung 1,1910 Dollar und damit in etwa so viel wie am Vorabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Montag auf 1,1905 Dollar festgesetzt.

Gefragt bleiben Währungen, die in den Augen der Anleger als „sichere Häfen“ gelten, wie der Schweizer Franken und der japanische Yen. Grund ist die anhaltende politische Krise wegen des militärischen Atomprogramms Nordkoreas.

Anzeige

An Konjunkturdaten dürften Anleger zum einen auf die Einkaufsmanagerindizes für den Dienstleistungssektor des Euroraums schauen. Außerdem stehen Umsatzzahlen aus dem Einzelhandel an. In den USA werden Auftragsdaten aus der Industrie erwartet. Daneben äußern sich mehrere ranghohe Notenbanker zur US-Geldpolitik.

Quelle:  Handelsblatt Online
Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%