Tagebuch als Coaching-Tool: Warum Manager Tagebuch schreiben sollten

PremiumTagebuch als Coaching-Tool: Warum Manager Tagebuch schreiben sollten

30. September 2016
Bild vergrößern

Von vielen unterschätzt: Tagebuchschreiben kann für Manager zum Erfolgsrezept werden.

von Katja Joho

Tagebuchschreiben ist nicht nur etwas für Teenie-Herzschmerz. Es ist längst zum Coaching-Tool für Manager geworden. Wie es auch Sie weiterbringen kann.

Das Tagebuch der Anne Frank, die Tagebücher von Josef Goebbels oder der Tagebuchroman „Robinson Crusoe“. Tagebücher können reiner Herzschmerz, biografisch, literarisch, aber auch ein Instrument des Coachings sein.

Längst empfehlen viele Managerberater Tagebücher als Tool und stoßen damit häufig zunächst auf Ablehnung. „Tagebuch ist etwas für 16-Jährige und nicht für mich, kommt häufig bei Erwachsenen“, zitiert Gudrun Behm-Steidel, Professorin für Informations- und Wissensmanagement an der Hochschule Hannover, Manager-Beraterin und Coach, solche Vorurteile. Weit gefehlt! Ein Tagebuch für Erwachsene hat zumeist eine vollkommen andere Bedeutung – und kann viele Vorteile bieten, die Manager, Chefs und aufstrebenden Talenten für ihre Karriere nutzen...


Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%