Bus-Anschlag in Syrien: Zahl der Toten steigt auf 112

Bus-Anschlag in Syrien: Zahl der Toten steigt auf 112

, aktualisiert 16. April 2017, 11:14 Uhr
Bild vergrößern

Die Busse sind nach der Detonation der Autobombe komplett zerstört.

Quelle:Handelsblatt Online

Nach dem gestrigen Anschlag in Syrien steigt die Zahl der Toten auf 112. Die Opfer sollten aus den belagerten Städten evakuiert werden. Eine Autobombe explodierte als sie auf ihre Weiterfahrt warteten.

DamaskusDie Zahl der Toten bei dem Bombenanschlag auf Busse mit umgesiedelten Syrern im Norden des Bürgerkriegslandes ist Aktivisten zufolge auf mindestens 112 gestiegen. Es gebe zudem eine große Zahl von Verletzten, berichtete die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte am Sonntag.

Eine Autobombe war am Samstag westlich der Stadt Aleppo explodiert, wo die Busse auf ihre Weiterfahrt warteten. An Bord der Fahrzeuge waren Tausende Einwohner aus den von Rebellen belagerten Orten Fua und Kafraja. Sie werden im Zuges eines Abkommens in Gebiete unter Kontrolle der Regierung gebracht. Zugleich haben Tausende Einwohner zwei Orte verlassen, die von Regierungskräften eingeschlossen sind.

Anzeige
Quelle:  Handelsblatt Online
Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%