Irak: Dutzende tote Extremisten nach Luftangriffen

Irak: Dutzende tote Extremisten nach Luftangriffen

, aktualisiert 01. April 2017, 13:10 Uhr
Bild vergrößern

Nach einem Luftangriff vermeldet das irakische Militär die Tötung zahlreicher Extremisten.

Quelle:Handelsblatt Online

Kurz vor der Grenze zu Syrien haben irakische Kampfjets Luftangriffe gegen den IS geflogen.. Nach Regierungsangaben wurden bei den Angriffen zahlreiche Extremisten getötet.

BagdadIrakische Kampfjets haben nach Angaben der Regierung Luftangriffe gegen die Terrormiliz Islamischer Staat außerhalb der Stadt Mossul geflogen und mehr als 100 Extremisten getötet. Dabei seien drei IS-Ziele in der Stadt Baadsch im Nordwesten des Landes nahe der syrischen Grenze angegriffen worden, hieß es in einer Stellungnahme vom Samstag. Zwischen 150 und 200 Extremisten seien getötet worden.

Die Extremisten seien von Syrien über die Grenze gekommen, hieß es. Wann die Luftangriffe stattfanden, wurde in der Stellungnahme nicht mitgeteilt.

Anzeige

Luftangriffe der irakischen Luftwaffe und der von den USA angeführten internationalen Koalition haben eine wichtige Rolle bei dem Einsatz zur Rückeroberung Mossuls vom IS gespielt. Im Januar erklärten die irakischen Behörden den Osten Mossuls als „vollständig befreit“. Derzeit sind Kämpfe im Gange, um die westliche Seite der Stadt zurückzuerobern.

Quelle:  Handelsblatt Online
Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%