Niederlande: Wilders setzt Nationalflagge im Parlament durch

Niederlande: Wilders setzt Nationalflagge im Parlament durch

, aktualisiert 03. November 2017, 12:26 Uhr
Bild vergrößern

Künftig hängt auch im Plenarsaal des niederländischen Parlaments die Nationalflagge des Königreichs der Niederlande.

Quelle:Handelsblatt Online

Im niederländischen Parlament hängt ab sofort die Nationalflagge des Königreichs. Rechtspopulist Geert Wilders konnte sich mit seinem Antrag durchsetzen, fast alle Parteien stimmten seinem Vorschlag zu.

Den HaagDer niederländische Rechtspopulist Geert Wilders hat erreicht, dass im Plenarsaal des Parlaments in Den Haag künftig die rot-weiß-blauen Nationalflagge hängen wird. Die Abgeordneten fast aller Parteien stimmten am Freitag einem entsprechenden Antrag zu. Ein Vorschlag der Grünen, neben der Nationalflagge auch die Europafahne aufzuhängen, fand keine Unterstützung.

Gemeinsam mit dem Abgeordneten Kees van der Staaij von der calvinistisch-konservativen Partei SGP hatte Wilders in einem Antrag gefordert, dass „auch in den Niederlanden die nationale Trikolore einen Platz im Plenum des Parlaments verdient“. Die Flagge solle in dem seit 1992 genutzten Plenarsaal „sichtbar gemacht“ werden.

Anzeige

Wilders sagte, er sei „wahnsinnig stolz“ darauf, „dass unsere Nationalflagge als Zeichen unserer nationalen Identität nun in unserem Parlament sichtbar wird“. Die Parlamentspräsidentin Khadija Arib sagte nach dem Beschluss, man müsse nun überlegen, ob man die Fahne auch flattern lassen könne: „Das wird ein Problem. Vielleicht mit einem Föhn.“

Dem Flaggen-Antrag von Wilders und van der Staaij stimmten alle Fraktionen mit Ausnahme der fünf Abgeordneten der Tierschutzpartei zu. Der Antrag wurde nach einer Debatte über die Regierungserklärung der Mitte-Rechts-Koalition von Ministerpräsident Mark Rutte beschlossen, dessen Vier-Parteien-Bündnis im Parlament eine Mehrheit von einer Stimme hat.

Quelle:  Handelsblatt Online
Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%