Syrien: IS zerstört offenbar römisches Amphitheater

Syrien: IS zerstört offenbar römisches Amphitheater

, aktualisiert 20. Januar 2017, 11:44 Uhr
Bild vergrößern

Der Islamische Staat soll Teile des historischen Gebäudes laut Berichten zerstört haben.

Quelle:Handelsblatt Online

Der Islamische Staat hat laut Berichten Teile des Amphitheaters in Palmyra vernichtet. Neben der Fassade soll das Tetrapylon zerstört worden sein. Es gerieten bereits viele historische Gebäude ins Visier der Terrormiliz.

PalmyraDie Terrormiliz Islamischer Staat (IS) hat in Syriens historischer Oasenstadt Palmyra Teile des römischen Amphitheaters zerstört. Das meldete die staatliche syrische Nachrichtenagentur Sana am Freitag unter Berufung auf lokale Quellen.

Demnach wurden neben der Fassade des Theaters auch das Tetrapylon, ein typisches Monument der römischen Architektur, zerstört. Weitere Einzelheiten nannte Sana nicht. Palmyra gehört zum Unesco-Weltkulturerbe.

Anzeige

Der IS hatte die Stadt in Zentralsyrien im Dezember ein zweites Mal erobert. Bereits während ihrer ersten Herrschaft hatten die Extremisten zahlreiche einzigartige rund 2000 Jahre alte Bauwerke zerstört, darunter den Baal-Tempel und den Triumphbogen.

Quelle:  Handelsblatt Online
Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%