Bahn: Schienennetz: Deutschland bei internationalen Ausbauprojekten im Verzug

exklusivBahn: Schienennetz: Deutschland bei internationalen Ausbauprojekten im Verzug

Bild vergrößern

Beim Ausbau des Schienennetzes hinkt Deutschland hinterher

von Christian Schlesiger

Deutschland hinkt beim Ausbau grenzüberschreitender Schienenwege um Jahre hinterher.

So hat der Bund in Abkommen und Regierungsvereinbarungen mit den Nachbarstaaten zwar insgesamt 17,7 Milliarden Euro als Investitionssumme für internationale Bahnprojekte versprochen und vereinbart. Bis 2012 waren davon aber erst 25 Prozent ausgegeben. Das geht aus einem Regierungspapier hervor, das der WirtschaftsWoche vorliegt. Knapp 13 Milliarden Euro werden also erst in Zukunft investiert. Die Projekte konkurrieren dann mit anderen Vorhaben wie Stuttgart 21. Für alle Neubauvorhaben legt der Bund pro Jahr eine bis anderthalb Milliarden Euro auf den Tisch. Bis jedes Projekt steht, dauert es noch Jahre.

Anders ist die Situation in den Nachbarstaaten. Wie eine Umfrage der WirtschaftsWoche bei den Verkehrsministerien der Länder zeigt, sind zahlreiche Projekte bereits abgeschlossen oder kurz vor der Fertigstellung. So wurde die Bahnstrecke von Rotterdam nach Emmerich an der deutsch-niederländischen Grenze bereits 2007 eröffnet. Der Bau eines dritten Gleises nach Oberhausen wird voraussichtlich erst 2023 fertig sein. Zwischen Nürnberg und Prag soll eine elektrifizierte Strecke dafür sorgen, dass der Bus nicht mehr schneller ist als der Zug. Auf tschechischer Seite bei Cheb ist man wohl noch 2016 damit fertig. Baufortschritt in Deutschland: unter 15 Prozent.

Anzeige

Auch in der Schweiz ist die Eröffnung des mehr als 16 Milliarden Euro teuren und 57 Kilometer langen Gotthard-Basistunnel für 2016 geplant. Der Bau eines dritten und vierten Gleises von Karlsruhe nach Basel dagegen verzögert sich mindestens bis 2025. Bei einem Arbeitsbesuch in Berlin Mitte Februar kritisierte die Schweizer Verkehrsministerin Doris Leuthard daher die Bundesregierung: „Eine große Herausforderung bleibt die Rheintalbahn, da befindet sich Deutschland im Verzug“, sagte Leuthard. „Zufrieden sind wir natürlich nicht.“

Anzeige
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%