Energiepreise: Inflation auf Höchststand

Energiepreise: Inflation auf Höchststand

, aktualisiert 18. Januar 2017, 11:56 Uhr
Bild vergrößern

Unter anderem die steigenden Preise für Heizöl lassen die Inflation steigen.

Quelle:Handelsblatt Online

Die Preise für Heizöl und Sprit haben deutlich angezogen – und lassen damit auch die Inflationsrate im Dezember 2016 steigen. Mit 1,7 Prozent erreicht die Inflation den höchsten Stand seit mehr als drei Jahren.

WiesbadenSteigende Energiepreise haben die Inflation in Deutschland Ende 2016 auf den höchsten Stand seit mehr als drei Jahren getrieben. Die Verbraucherpreise kletterten im Dezember um 1,7 Prozent im Vergleich zum Vorjahr, wie das Statistische Bundesamt am Mittwoch in Wiesbaden mitteilte. Dies ist der stärkste Anstieg seit Juli 2013. Die Behörde bestätigte damit eine erste Schätzung. Vor allem Heizöl (plus 21,9 Prozent) und Sprit (6,0 Prozent) waren deutlich teurer als im Vorjahr. Im Jahresdurchschnitt stiegen die Verbraucherpreise nur leicht um 0,5 Prozent. Energie war im Schnitt billiger als 2015.

Anzeige
Quelle:  Handelsblatt Online
Anzeige
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%