Tree Bag: Hier kommt die Aktentasche aus Baum

Tree Bag: Hier kommt die Aktentasche aus Baum

von Tobias Finger

Kokos statt Kunststoff: Die Tree Bag von Hersteller reWrap ist eine klimaneutrale Aktentasche aus natürlichen Materialien.

Bisher sind Aktentaschen meist nicht besonders umweltfreundlich. Besonders der klassische Koffer aus Leder hat es in sich: Zum einen leiden die gezüchteten Tiere – ihnen bleibe ein kurzes, qualvolles Leben, wie es die Albert-Schweitzer-Stiftung beschreibt.

Zum anderen leiden die Menschen, die das Leder verarbeiten müssen. Soziale Standards oder gar Umweltschutz fehlen bei der Herstellung. Für das Gerben werden beispielsweise Chemikalien wie Chrom III verwendet, das als krebserregend gilt. Auch die umliegenden Gemeinden werden mit den Schadstoffen belastet, wie Human Rights Watch bereits 2012 anprangerte.

Anzeige

Ein Unternehmen will die Aktentasche jetzt neu denken: Rewraps hat einen Koffer entwickelt, der auf nachhaltige Materialien zurückgreift: Bäume.

Kokosfasern statt Leder, Naturgummi statt KunststoffDie Tree Bag soll nicht nur wasserdicht, leicht und extrem stabil sein, sondern auch zu 100 Prozent biologisch abbaubar und vollkommen klimaneutral – ausschließlich mit Materialien von Bäumen hergestellt.

Das Außenmaterial besteht aus Kokosfasern und -harz, während die Innenseite komplett mit natürlichem Gummi beschichtet ist. Auch die verwendeten Fäden kommen vom Baum, sie bestehen aus Zellstoff. Griff und Verschluss stammen von FSC-zertifizierten, nachhaltig gewachsenen Walnussbäumen.

[gallery link="file" ids="63094,63095,63096"]

Zusätzlich werden die Taschen in inklusiven Fertigungsstätten zusammengenäht und Rewrap fördert Ausgleiche für die geschätzten CO2-Emissionen, die bei der Produktion ausgestoßen werden.

Luxusprodukt ohne ökologischen FußabdruckDie Preise für die Baumtasche unterscheiden sich nicht von anderen Premium-Produkten. Die größere Aktentaschen-Version mit 13,7 Litern Fassungsvermögen kostet umgerechnet 275 Euro, die kleinere Handtasche mit 5,4 Litern liegt bei 245 Euro.

Dafür bekommt man ein Produkt, das neben dem Stylefaktor auch noch praktisch ist und einen „null Prozent ökologischen Fußabdruck“ hat. Ob das auch noch der Fall ist, wenn die Tree Bag in die Massenproduktion geht und ganze Wälder für die Herstellung abgeholzt werden müssen, steht wiederum auf einem anderen Blatt Recyclingpapier.

Die Investition könnte sich trotzdem für Menschen lohnen, die sich ein Premiumprodukt zulegen wollen, das die Umwelt nicht so stark belastet wieder die herkömmliche Lederproduktion.

https://vimeo.com/120027456

Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%