Kommentare | 10Alle Kommentare
  • 18.10.2012, 20:48 UhrWolle

    Für mich ist der 5 Liter Boiler unter der Spüle der größte
    Stromfresser im Haushalt.
    Wir betreiben unseren Boiler seit Jahren mit der Fernansteuerung
    Thermo - Stop und sparen etwa 50 Euro Strom pro Jahr.
    Wasser wird auf Knopfdruck nur noch dann aufgeheizt, wenn
    wir es brauchen.
    Da der Boiler nur ca. 25 Minuten am Tag in Betrieb ist,
    hält das Gerät bestimmt viele Jahre länger.
    Es gibt in Deutschland etwa 8,5 Millionen Klein-Boiler
    die über 200 KWh pro Jahr verschwenden, weil die Geräte
    Tag und Nacht heißes Wasser bereit halten.
    Leider ist Energiesparmöglichkeit nicht so bekannt.

  • 27.11.2013, 16:59 Uhrfritzchen

    nett, daß die vorherigen kommentare bereits 2012 geschrieben wurden...

  • 27.11.2013, 22:52 Uhrmathias

    Aber gescheiter sind einige seit 2012 sicherlich nicht.

    5 Liter Boiler auf Temperatur halten benötigt nicht mehr Energie
    als 2 mal/Tag neu aufheizen.Oder man spült 1 mal/Woche

    Der Verbrach ist entschedend für den Strompreis / Benzinpreis
    Lesen Sie mal die Berechnungsgrundlagen Ihrer Anbieter durch
    HAUSHALTSSTROM unterschiedliche Preise je Verbrauchsmenge

    Die Autos brauchen heute nur noch die Hälfte an Sprit
    trotz dem bezahlt man heute an der Zapfe fast das dreifache.

    Man füttert mit solchen HALBWAHRHEITEN die Idioten.

Alle Kommentare lesen