Quintin Price: Deutsche-Bank-Vorstand tritt zurück

Quintin Price: Deutsche-Bank-Vorstand tritt zurück

Bild vergrößern

Fahnen mit dem Logo der Deutschen Bank

Der Deutsche-Bank-Vorstand Quintin Price tritt krankheitsbedingt zurück. Erst im Oktober 2015 heuerte er bei dem Geldhaus an. Jon Eilbeck leitet bis auf weiteres das Tagesgeschäft der Vermögensverwaltung.

Vorstand Quintin Price verlässt die Deutsche Bank krankheitsbedingt schon nach wenigen Monaten wieder. Der Manager, der sich bereits im April eine Auszeit genommen hatte, habe um die Auflösung seines Vertrags zum 15. Juni gebeten, teilte Deutschlands größtes Geldhaus am Mittwoch mit.

Der Aufsichtsrat habe diesem Wunsch entsprochen und mit der Suche nach einem Nachfolger begonnen. "Wir sind Quintin dankbar für seinen geleisteten Beitrag und bedauern, dass er nicht die Möglichkeit hat, sich weiter für die Deutsche Bank einzusetzen", erklärte Chefkontrolleur Paul Achleitner. "Der Aufsichtsrat hat jedes Verständnis dafür, dass Quintin sich nun darauf konzentrieren möchte, wieder gesund zu werden."

Anzeige

Price hat lange für den weltgrößten Vermögensverwalter Blackrock gearbeitet. Im Oktober 2015 heuerte er bei der Deutsche Bank an, zum Jahreswechsel zog er in den Vorstand ein. Das Tagesgeschäft der Vermögensverwaltung soll nun bis auf weiteres von Jon Eilbeck geleitet werden, der in der Sparte derzeit weltweit für das operative Geschäft sowie für die Region Asien-Pazifik zuständig ist.

Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%